Sie sind nicht angemeldet.

  • »zerschmetterling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 162

Danksagungen: 7 / 5

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. Mai 2010, 00:27

Ölwechsel-Kosten: Festintervall oder Zwischendurch-Wechsel zwischen Longlife-Service? Kosten?

Hallo zusammen,

Dezember 2009 hab ich an meinem A3 2.0 TFSI (AXX, Gebrauchtwagen) den Longlife-Service und 30.000 km-Inspektion (vorgezogen) machen lassen. Öl ist aktuell Mobil 1 ESP 5W-30. Mein FIS zeigt momentan noch gute 365 Tage bis zum nächsten Service an -- 17 Monate Öl-Wechselintervall. :thumbdown: Wenn ich derzeit das Öl vom Ölstab abwische, merke ich jetzt schon, wie die Ölqualität nachlässt.

Ich bin am überlegen, wie ich günstig immer eine gute Ölqualität im Motor halte, da ich auch viel Kurzstrecke fahre und nur alle 1-2 Monate mal Langstrecke über 500 km.
Zwei Wege sehe ich:
  • beim Longlife-Service bleiben und in der Mitte des LL-Intervalls einen Ölwechsel auf gutes Festintervall-Öl machen und dabei die Service-Anzeige NICHT zurückstellen. Diesen Ölwechsel würde ich dann beim nächsten Service nicht angeben. :|
  • auf Festintervall (Audi-Deutsch: "Inspektions-Service") umstellen

Für den Motor müsste aus meiner Sicht der zusätzliche Ölwechsel in der Mitte des Longlife-Intervalls am besten sein, da so das Öl häufiger gewechselt wird als selbst bei Festintervall.

Meine Frage: wie viel kostet mich der Inspektions-Service, also Festintervall, über die Zeit mehr als Longlife-Service? Habt ihr dazu Zahlen? Und gibt es Probleme, wenn z. B. die Werkstatt beim Longlife-Service sieht, dass ein Fremdfabrikats-Ölfilter verbaut ist?


Paras Öl-Liste: Welches Öl für den 3,2er?

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »zerschmetterling« (2. Mai 2010, 00:38)


Otis Wright

Engineer

  • »Otis Wright« ist männlich

Beiträge: 2 773

Registrierungsdatum: 13. Februar 2009

Aktuelles Auto: A3 8P 1,4T

Wohnort: Düsseldorf

Danksagungen: 187 / 76

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. Mai 2010, 11:27

ich hab 90€ für den ölwechsel + öl beim :) bezahlt.

ich versteh grad nicht so ganz deine frage. longlife ist doch nichts anderes als alle 30.000km oder alle 2 jahre einen wechsel zu machen. festintervall ist 15.000km oder einmal im jahr. also ist festintervall das selbe wie longlife halbieren. gut bei longlife schaffst du wohl nie die 30.000km im kurzstreckenbetrieb. aber wenn du sowieso nur 10.000km im jahr fährst kommts wieder auf das selbe raus.

die inspektionen werden doch sowieso unabhängig vom ölwechsel service alle 30.000km gemacht.

edit: der ölfilter von audi kostet für meinen 18€ und das fremdfabrikat kostet 12... da kannste auch den originalen kaufen, solange du noch garantie hast.
Suche Auspuff vom A3 8P 2,0 TFSI 3-Türer Frontantrieb MSD+ ESD (ab MJ09)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Otis Wright« (2. Mai 2010, 11:30)


Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 824

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1909 / 1062

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. Mai 2010, 11:42

Wenn Du es nicht selbst machst, haste die Arbeitskosten immer mit bei.
Würdest Du das bei Audi machen und das Original Audi öl zum Literpreis von 23 Euro nehmen, und dies durch den Einsatz gutem Öls ersetzen im Festintervall, könntest Du bares Geld sparen, da man hier gute Qualität schon ab 4-5 Euro den Liter bekommt.
Wie man es dreht und wendet, ein zusätzlicher Ölwechsel kostet schon etwas mehr als nur 1x in zwei Jahren ein Wechsel

bei audi kostete mich der ölwechsel folgende posten

arbeit..... 44,50.-
dichtring..... 0,41.-
filtereinsatz.... 9,10.-
schraube..... 1,30.-
sind mit MWST: 65,63.- Euro

das Öl kostete mich 50.- Euro inkl. Versand für 12 Liter
also 25.-Euro dazu
90 Euro ein Wechsel

mit Original Longlifeöl bei Audi wären das: 203,63.-
(angenommener Preis 23.- je Liter LL3-Öl)

Am besten Du rechnest es Dir mal für Deine Belange selbst durch.
Kosten in Audi-Werkstatt, freier Werkstatt, mit oder ohne Longlifeöl...

Im Fall der 3.2 ist es so oder so billiger als nach 4 Jahren 3000.- Euro für n Satz Ketten zu blechen.
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

  • »zerschmetterling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 162

Danksagungen: 7 / 5

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 2. Mai 2010, 13:30

ich versteh grad nicht so ganz deine frage. longlife ist doch nichts anderes als alle 30.000km oder alle 2 jahre einen wechsel zu machen. festintervall ist 15.000km oder einmal im jahr. also ist festintervall das selbe wie longlife halbieren. gut bei longlife schaffst du wohl nie die 30.000km im kurzstreckenbetrieb. aber wenn du sowieso nur 10.000km im jahr fährst kommts wieder auf das selbe raus.
Ist denn die Mobilitätsgarantie bei Festintervall genau so teuer wie bei Longlife-Intervall? Diese Versicherung muss ich ja beim VAG-Service mitkaufen und die Leistung dieser Mobilitätsgarantie ist ja bei Festintervall kleiner.

die inspektionen werden doch sowieso unabhängig vom ölwechsel service alle 30.000km gemacht.
Bei mir noch nicht, meiner ist Baujahr 2005. Das mit der Trennung von Ölwechsel und Inspektion ist eine Funktion vom Facelift-KI glaube ich.


edit: der ölfilter von audi kostet für meinen 18€ und das fremdfabrikat kostet 12... da kannste auch den originalen kaufen, solange du noch garantie hast.
Auch ne Idee. Muss ich mal durchrechnen. Ich wollte ja den Zwischendurch-Ölwechsel innerhalb des LL-Intervalls eigentlich bei einer spezalisierten Ölwechselstation machen lassen oder bei Mr. Wash. Bei Mr. Wash kostet der Ölwechsel inklusive Öl, Filter und Arbeit 55 Euro für Shell Helix Ultra 0W-40. Da gucken die mich bestimmt ziemlich dumm an, wenn ich bei den Preisen meinen Ölfilter selbst dabei habe. ^^ Aber danke für die Preisangabe.

Wenn Du es nicht selbst machst, haste die Arbeitskosten immer mit bei.
Würdest Du das bei Audi machen und das Original Audi öl zum Literpreis von 23 Euro nehmen, und dies durch den Einsatz gutem Öls ersetzen im Festintervall, könntest Du bares Geld sparen, da man hier gute Qualität schon ab 4-5 Euro den Liter bekommt.
Wie man es dreht und wendet, ein zusätzlicher Ölwechsel kostet schon etwas mehr als nur 1x in zwei Jahren ein Wechsel
Das is schon klar. Zum VAG-Service bring ich mein Öl immer selbst mit. :) Ich will ja kein Castrol und auch keine 23 Euro je Liter zahlen.

Ich meinte den Kosten-Unterschied über die Zeit zwischen
- Festintervall und
- Long-Life-Intervall MIT zusätzlichem Ölwechsel zwischen dem Longlife-Service

Wenn ein Festintervall-Service aber genau so viel kostet wie ein Longlife-Service wird das von den Kosten her unattraktiv und dann bleibe ich lieber bei Longlife und mache einen zusätzlichen Ölwechsel zwischendurch. Das wäre ja eh das beste für den Motor, da so mein Öl-Wechselintervall noch kürzer ist als bei Festintervall.


bei audi kostete mich der ölwechsel folgende posten

arbeit..... 44,50.-
dichtring..... 0,41.-
filtereinsatz.... 9,10.-
schraube..... 1,30.-
sind mit MWST: 65,63.- Euro

das Öl kostete mich 50.- Euro inkl. Versand für 12 Liter
also 25.-Euro dazu
90 Euro ein Wechsel

mit Original Longlifeöl bei Audi wären das: 203,63.-
(angenommener Preis 23.- je Liter LL3-Öl)

Am besten Du rechnest es Dir mal für Deine Belange selbst durch.
Kosten in Audi-Werkstatt, freier Werkstatt, mit oder ohne Longlifeöl...

Im Fall der 3.2 ist es so oder so billiger als nach 4 Jahren 3000.- Euro für n Satz Ketten zu blechen.
Danke! Ja, ich werd das mal durchrechnen. Ich tendiere aber jetzt schon immer mehr zu weiterhin Longlife mit mitgebrachtem Öl (in Zukunft wohl das Fuchs Titan GT1 5W-30) und dann beim Zwischendurch-Ölwechsel M1 0W-40 oder Shell Ultra 0W-40. Ob ich da dann meinen eigenen Ölfilter mitbringe, oder riskiere, beim nächsten VAG-Service "erwischt" zu werden muss ich mir noch überlegen.


Paras Öl-Liste: Welches Öl für den 3,2er?

  • »davidshoes« ist männlich

Beiträge: 604

Registrierungsdatum: 4. März 2005

Aktuelles Auto: A3 Sportback 3.2 qu. DSG

Wohnort: Zürich / Zittau

Danksagungen: 33 / 24

  • Nachricht senden

5

Montag, 12. März 2012, 16:38

Ich glaube, ich habe einen neuen Rekord aufgestellt, was Kosten für einen Ölwechsel anbelangt... ;(

116,92€
6 Zeiteinheiten
Altölentsorgung
neue Schraube
neuen Filter

Mein Öl, Mobil 1 0W-40, hatte ich selber mitgebracht.
Voriges Jahr Juni hatte ich beim selben AH noch um die 95€ gezahlt.

Mich hat bald der Schlag getroffen!
Mein Stammautohaus macht das für ca. 65€
Leider bin ich momentan zu weit weg und die km waren ran (wegen Life time Garantie).

Man, man! Wegen etwas, was man selbst in 30min erledigen kann, 30km fahren und 100€ mehr bezahlen tut schon weh ;(
Und gedauert hat es fast 1,5h -keine Ahnung, was die da gemacht haben.

olli190175

VCDS-User

  • »olli190175« ist männlich

Beiträge: 1 171

Registrierungsdatum: 3. März 2006

Aktuelles Auto: Audi A6 Avant BiTDI; Audi Cabriolet Typ 89 2,8 (E)

Danksagungen: 31 / 10

  • Nachricht senden

6

Montag, 12. März 2012, 17:25

Ja, die haben ganz schön angezogen.

Für die Entsorgung des Altöls nimmt mein AH auch mittlerweile 2 € pro Liter ;(

No Problem. Ich nehme das Öl mit und entsorge das an der Arbeit für 0 € :D
Mit dem Unterschied, dass das AH, bzw. die Werkstatt erhöhten Aufwand beim Ablassen des Öls hat.
Naja, wenn die wollen ...... kostet mich nur ein Lächeln.

Gruß Olli
Walter Röhrl: " Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen."

Verbrauch Audi S5 Sportback:
Verbrauch Audi Cabriolet 2,8:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »olli190175« (12. März 2012, 17:44)


Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 824

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1909 / 1062

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. März 2012, 17:40

Altölentsorgung finde ich ne Frechheit, da man mittlerweile ab ner gewissen Menge Altöl Geld vom Entsorger bekommt. ;)
Ist nicht mehr wie früher wo das Sonderabfall war. Heute ist es Rohstoff.
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

olli190175

VCDS-User

  • »olli190175« ist männlich

Beiträge: 1 171

Registrierungsdatum: 3. März 2006

Aktuelles Auto: Audi A6 Avant BiTDI; Audi Cabriolet Typ 89 2,8 (E)

Danksagungen: 31 / 10

  • Nachricht senden

8

Montag, 12. März 2012, 17:49

Naja, wenn die Werkstatt schon nicht 20 € pro Liter Öl verdient, weil immer mehr Kunden das Öl mitbringen, dann wollen die zumindest 10 € für nichts verdienen.
Das Geld bekommen die aber auch nicht von mir :)

Gruß Olli
Walter Röhrl: " Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen."

Verbrauch Audi S5 Sportback:
Verbrauch Audi Cabriolet 2,8:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »olli190175« (12. März 2012, 17:51)


Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 824

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1909 / 1062

  • Nachricht senden

9

Montag, 12. März 2012, 18:34

Ich würd dann sagen:

Stellen Sie mir das Altöl bitte in den Kofferraum, das reicht für ein Eis für mein Sohn ^^
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

OberpfalzS3

Erleuchteter

  • »OberpfalzS3« ist männlich

Beiträge: 3 006

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2011

Aktuelles Auto: Audi A4 3.0 TFSI "CC Edition 420+"

Postleitzahl: 95692

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Danksagungen: 211 / 192

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. März 2012, 17:38

Mh habt wohl alle einen Großstadtaufschlag, zahlte für meinen Ölwechsel 65€ inkl Filter, Öl hab ich selber mitgebracht. :huh:

Da lobe ich mir das Landleben. :lol:
Audi A4 CC 420 V6 Kompressor
Audi S3 CC 385 R4 Turbo 2010-2015

Otis Wright

Engineer

  • »Otis Wright« ist männlich

Beiträge: 2 773

Registrierungsdatum: 13. Februar 2009

Aktuelles Auto: A3 8P 1,4T

Wohnort: Düsseldorf

Danksagungen: 187 / 76

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 13. März 2012, 21:21

ich lieg immer so bei ca 90€ für den Ölwechsel. Öl natürlich selber mitgebracht.
Suche Auspuff vom A3 8P 2,0 TFSI 3-Türer Frontantrieb MSD+ ESD (ab MJ09)

  • »davidshoes« ist männlich

Beiträge: 604

Registrierungsdatum: 4. März 2005

Aktuelles Auto: A3 Sportback 3.2 qu. DSG

Wohnort: Zürich / Zittau

Danksagungen: 33 / 24

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 14. März 2012, 09:28

Bei mir stand noch auf dem Zettel:

Bremsbeläge v+h geprüft
und man sagte mir, er wäre innen gesaugt worden. Sah man zwar nicht viel, kann aber schon sein.
Irgendwas müssen die ja in 1,5h gemacht haben (außer dem Öl beim rauslaufen zuzusehen).

Nix gegen Service, aber wenn ich sage "einen Ölwechsel bitte", dann meine ich: 1 x Ölwechsel.
Nix saugen, jedenfalls nicht, wenn ich das zahlen muß (indirekt)
Auch nix Bremse kontrollieren, weil das weiß ich ja alleine, dass die gut ist. Ist primär eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme, denn das Auto meckert ja eh, wenn der Belag runter ist.

Wenigstens gab es noch eine "gute Fahrt" (weil dafür kann man nicht bezahlen ;) ) und ein Poster für den kleinen Schwager.

Aber alles in allen werden die Werkstätten immer frecher, was die Preisgestaltung angeht.
Ich weiß, die stehen seitens VAG unter einem großen (Investitions-) Druck, aber hej, irgendwo ist gut.
Letzten Sommer war ich ein paar Teile in Konstanz kaufen: 1 Liter "gutes" LongLife 3 Öl für 31,95€ :thumbsup: (die Flasche gab es gratis dazu, hab's aber nicht gekauft)

Revenost

Meister

Beiträge: 1 924

Registrierungsdatum: 15. August 2011

Aktuelles Auto: Audi S4 3.0 TFSI Avant '12

Postleitzahl: 53xxx

Danksagungen: 161 / 214

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 14. März 2012, 10:37

Habe auch einen Rekord aufgestellt. Glücklicherweise in die andere Richtung: Ölwechsel beim Freien für 20 Euro mit selbst mitgebrachtem Öl. Und ich konnte sogar dabei zuschauen, ob denn auch alles richtig gemacht wird. Mein Audi-Autohaus verlangt für Ölwechsel mit 08/15-Castrol satte 150 Euro. Nur Wechsel ist kaum billiger, weil ja noch der Unterbodenschutz abmontiert werden muss.....


It was brutal, ugly and utterly furious. And trapped deep inside was an evil squirrel, which did a good impression of a turbocharger's wastegate.
- Audi S1 Gruppe B

Wirley

Anfänger

  • »Wirley« ist männlich

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 6. August 2011

Danksagungen: 3 / 3

  • Nachricht senden

14

Freitag, 24. August 2012, 22:45

Ich hab neulich 82,10€ für nen Ölwechsel inkl. Filter und Schraube bezahlt (AH Hann. Münden). Das gute Addinol hab ich selber mitgebracht. Das nächste Mal bringe ich auch den Filter mit, denn der hat alleine schon 12,26€ netto gekostet...
[customized]