Sie sind nicht angemeldet.

[8P/8PA] Mein Dickmops

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 824

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1909 / 1062

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 20. Juni 2018, 07:06

Da müßt ich auch mal kontrollieren. Ich glaub das ist ein Urlaubsprojekt
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

TimBu

Fortgeschrittener

  • »TimBu« ist männlich

Beiträge: 273

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2017

Aktuelles Auto: VW Golf 7R, Audi A3 8PA 3.2

Postleitzahl: 38xxx

Danksagungen: 25 / 61

  • Nachricht senden

62

Mittwoch, 20. Juni 2018, 15:59

Meins sah ähnlich aus im Februar. Da war ich im Dezember beim ersten Check auch drauf reingefallen und dachte es war i.O.

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich
  • »earlgrey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 041

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 955 / 1396

  • Nachricht senden

63

Mittwoch, 20. Juni 2018, 17:04

Für mich war es auch oK,auch ohne Probleme.
Didi ist da aber genauer.Und wenn man dort gerade gut ran kam...

Etwas anderes ist es ,wenn man wirklich irgendwo den Elektrolurch wohnen hat :D

TimBu

Fortgeschrittener

  • »TimBu« ist männlich

Beiträge: 273

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2017

Aktuelles Auto: VW Golf 7R, Audi A3 8PA 3.2

Postleitzahl: 38xxx

Danksagungen: 25 / 61

  • Nachricht senden

64

Mittwoch, 20. Juni 2018, 18:00

Jaja... :whistling: :D
Der scheint sich bei mir fest einquartiert zu haben. Aber ich finde den Lurchi noch. :pinch: ;)

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich
  • »earlgrey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 041

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 955 / 1396

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 1. November 2018, 17:10

So,habe Anfang der Woche in meiner Opelwerkstatt das Thermosstatventil austauschen lassen(günstiger als Audi und Didi wollte ich das nicht zumuten..),
denn der Motor wurde ja seit vielen Monaten nicht mehr richtig warm ,bzw hatte Schwierigkeiten die vorgesehene optimale Temperatur zu erreich /zu halten.
Temp-sensor hatten wir bereits früher getauscht ,der Wagen hatte im Okt17 auch die AU nicht geschafft,da Temperaturen nicht stimmten.

Das sollte jetzt in2019 nicht mehr das Problem sein.Heute bei kleinem Treffen dann Kontrolle-Logfahrt und stabiles Temp.Management ,so wie es sein soll.
Also hat sich die Aktion gelohnt. Ob sich das jetzt auf zB die erreichbare Geschwindigkeit auswirkt?
Jedenfalls war im letzten Jahr der Durchschnittsverbrauch angestiegen,das sollte jedenfallls bei ja immer gleicher Fahrweise besser werden.

Ist irgendwie eine blöde Sache ,denn so richtig würde man am normalen Bordthermometer das kaum so richtig bemerken mit dieser unecht
programmierten Kennlinie (fixierte 90 Grad).

In 14 Tagen bekomme ich noch eine Nachbesserung der Audi-Rostvorsorge,hatte ja bei 70% Kostenübernahme durch Audi zwei neue Kotflügel vorne bekommen vor 2 J.
Die leichte Farbdifferenz beim alten Auto war gut zu akzeptieren für mich wegen der Symmetrie erst recht.Beim Räderwechsel vor 3 Wochen habe ich dann aber in Fortsetzung der Schweller schon Verlust von Wagenfarbe bemerkt ,zudem auch praktisch kein Unterbodenschutz .Sa nicht gut aus ,womöglich hätte ich mir also bei einer Vorsorgemaßnahme erst recht den Rost ans Auto geholt...

Mit den WR (Dunlop5)fährt der Wagen fast besser/stabiler als mit den SR(GY F1).Macht jedenfalls so auch in diesem Halbjahr Spaß.Und dafür ist
der Dickmops ja da !! :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »earlgrey« (1. November 2018, 17:12)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quattrofever (05.11.2018)

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 358

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 744 / 94

  • Nachricht senden

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich
  • »earlgrey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 041

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 955 / 1396

  • Nachricht senden

67

Montag, 17. Juni 2019, 17:11

So mal etwas zum Berichten:

Kühlmitteltemperatur ist nach Tausch von Thermostat bzw Regler usw jedenfalls wieder iO ,genau mittig auf 90 Grad ,vorher immer so gerade den
90er Strich angekratzt.

Getauscht haben wir (mit Didi) die Außenverkleidung der B-Säule ,das Ursprungsteil bestand anscheinend aus irgendeinem Kunststoffüberzug ,fast wie eine
mattschwarze Folierung.Die hat in der Hitze massiv Blasen geworfen bds bei mir,bei DiDi war etwas abgeplatzt. Neu ist : jetzt ist es eine Lackierung,schön ,aber empfindlich gegen Steinschläge oder sonstige Verletzungen.

In den letzten Tagen habe ich meine DomiBox bzw NLcarbonBox mal wieder ausgebaut und auf OEM geändert. Wie nicht anders zu erwarten: kein
Soundunterschied ,auch beim Fahren alles wie gehabt. Jedenfalls heute bei 25 Grad mal auf Landstrasse voll durchgezogen 2.Gang von so 50 km/h bis 7000 U/min ,also bis zum automatischen Hochschalten. Sehr schön und gleichmässig ! Auch weiter so nach dem Schalten.
Ich denke ,daß die leichten Räder (so ca 18 kg) bei dieser Art der Beschleunigung so richtig zur Geltung kommen.

Außer NWT/DSG sowie RS3 LuFiKasten mit verkürztem Trichter also fast OEM ,das machte aber wirklich Spaß,jetzt so im Umland

Mal sehen ,was wir noch so machen können...mit OEM Teilen.

Auch wenn ich nicht wirklich viel von manchem Audi-Denken halte,so mancher Gedanke mag original schon optimal sein.


PS: defekt gegangen ist die Verriegelung der vorderen Jalousie des OpenSky , meine Lösung war ja ein Anbohren/Anschrauben eines Lanyard -Verschlusses,
natürlich Addinol ... Es gibt anscheinend aber auch eine Audi Lösung: Austausch der vorderen Spange mit dem Verschlußmechanismus. Didi hatte
natürlich noch die bessere Idee : bei geöffnetem Dach kommt man an die Klammern heran und kann ein kleines Haargummi herumlegen und so funktioniert
das Ganze wieder. Da man aber auch so beim Schließen vorsichtig sein muß ,habe ich -als doppelte Sicherung-meine Lösung beibehalten.Ich
benutze ja das OpenSky eigentlich nicht- macht nur Geräusche...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »earlgrey« (17. Juni 2019, 17:13)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quattrofever (10.07.2019)

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 358

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 744 / 94

  • Nachricht senden

68

Montag, 17. Juni 2019, 21:48

Hier die Bilder der B-Säulen Blende.
»DIDI007« hat folgende Dateien angehängt:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

earlgrey (18.06.2019), quattrofever (10.07.2019)

El Manu

Soundfanatiker

  • »El Manu« ist männlich

Beiträge: 390

Registrierungsdatum: 31. Mai 2017

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2

Wohnort: Hechingen

Danksagungen: 63 / 148

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 10. Juli 2019, 06:19

Sieht ja wieder hübsch aus.
Ja, das Problem mit den Blasen wird erkannt worden sein und somit lieber lackiert.
Das ist für mein Empfinden die hochwertigere und bessere Lösung, da keine Blasen mehr entstehen werden und die Wahrscheinlichkeit von Steinschlägen an diesem Teil ja eher gering ist.

War die Rückrüstung der vorderen Luftführung nochmal ein Versuch dem Dickmops "mehr Beine" zu machen?
Ich denke, so richtig wirkt die geschlossene Variante erst bei höheren Geschwindigkeiten.

Der Trichter ... weist der noch die weich auslaufende Kante auf, oder hattest Du dieses Ende abgeschnitten des Sounds wegen?
Audi TT 3.2 Roadster -customized-
Mercedes C180 Kombi

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich
  • »earlgrey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 041

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 955 / 1396

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 10. Juli 2019, 08:32

Hallo,ja die Blasenbildung war teilweise noch viel schlimmer als es die Photos zeigen.Empfindlich sind die lackierten Teile aber auch ,selbst der Versand
erbrachte kleine Macken ,nach denen man aber natürlich auch gesucht hat.

Die Luftführung bringt letztlich eigentlich keine Beeinflussung der Fahrleistung,die nicht durch irgendetwas sonst wieder nivelliert wird ,also: nicht spürbar.
Ein Ram-Air Effekt entsteht nicht.
Da ich auch sonst beim Fahren keinen Unterschied bemerke ,setze ich jetzt auf die Anströmung des DSG-Öl/Wasser-Kühlers ,den wir ja getauscht
haben...mehr Luft kommt ja immer noch über den RS3 LufiKasten.
Fahrversuche/VCDS Messungen werden aber nicht intensiv angegangen,habe keine Lust auf zwanghaftes Schnellfahren.

Den Trichter habe ich ja lediglich gekürzt mittig ,also nicht nur abgeschnitten/entfernt.Bleibt so.

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 8 209

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, VW Passat Variant VR6 3,6 DSG 4Motion

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 663 / 603

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 10. Juli 2019, 16:13

Hey Klasse, da sind ja einige Dinge passiert und optisch wurde es mit der neuen Leiste auch aufgehübscht, sehr schön. :thumbup:

Falls du mal dazu kommst die vmax zu testen, bin ich gespannt ob die Anströmung des DSG in dem Fall etwas bewirkt. Toll das du doch auch immer mal wieder ein paar Versuche wagst, über das generelle Thema sprachen wir gerade auch zum 15 jährigen Jubiläum, bin daher ganz gespannt ob sich etwas verändert.

Jedoch hat Stefan ganz eindeutig dargestellt wie eine Kaltluftansaugung positive Auswirkungen auf das Gemisch hat, das wird dir obenrum fehlen.
RamAir Effekt ist bei den Dimensionen fast nicht möglich, da habe ich mal mit einem R36 Fahrer philosophiert und er hat auch einiges ausprobiert. Geht die Ansaugung nicht direkt in den Ansaugtrakt und man hat nicht eine sehr große Öffnung zur Ansaugung vorne, tritt eh kein RamAir Effekt auf, somit hätte ich den bei der Domibox auch gar nicht mehr erwartet, schön das du dies bestätigst.
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich
  • »earlgrey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 041

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 955 / 1396

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 10. Juli 2019, 17:17

Ja Olli ,man muß ja das Forum immer wieder mit Leben füllen...

Der Gedanke ,mal auf OEM zurückzugehen,kam ja bei einer Aktion,wo der LufiKasten eh demontiert war .
Es wurde ja ein neuer DSG Kühler montiert,ich denke aber ,daß das auch nicht wirklich der lange gesuchte Kippschalter ist...

Heute nachmittag mal unterwegs ,und etwas draufgetreten (...) bei 22 Grad Außentemp ,5.Gang bis 220 Tacho ,danach kam eigentlich nichts mehr ,max
228 .Auch der Weg dahin war uninteressant... Aber war ja auch kein "richtiger" Test.
Strecke M---STA ,also leicht ansteigend. 98er Aral mit Tank so 17 L noch drin.

Es bleibt wie es ist , der 6.Gang bei meinem A3 ist fast für die Katz über 200 .Muß aber auch sagen ,daß in den Tagen zuvor trotz bis zu 33 Grad
die Fahrten über Land schon spaßig waren,fährt einfach angenehm.

Was ja nie wirklich von Zoran geklärt wurde,ist ja aber auch der spontane PS Verlust unter NWT 3.o ,der ja einen Einbruch auf so 242 PS von 261 brachte und
mit viel Mühe dann wieder 255 erreicht wurden. Was sich da also jenseits vom Vmax in den Tiefen der Steuergeräte abspielt...eigentlich unverständlich.

Vielleicht ist im MStg + DSG hinterlegt eine Motorschonung ,die eigentlich nach einigen Tkm dann freie Fahrt geben sollte ,es aber nicht tut.

Egal ,bei meinem -trotzdem geliebten Dickmops- lohnt sich kein Gedanke mehr,auch wenn noch einmal ein 100er investiert wurde als Experiment.

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 8 209

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, VW Passat Variant VR6 3,6 DSG 4Motion

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 663 / 603

  • Nachricht senden

73

Donnerstag, 11. Juli 2019, 16:19

Das stimmt, muss man wirklich, nur so hat man noch ein Nachschlagewerk und wie im Beitrag zum 15 jährigen Jubiläum angedeutet überlege ich auch schon wie man Personen motivieren kann aus WA oder FB Diskussionen die Quintessenz hier irgendwie unter zu bekommen,..., wird schwer werden, umso besser das noch einige das Forum mit Leben füllen.

Die Idee das mal OEM zu versuchen ist sicher gut, an den Schalter glaube ich aber auch nicht bei der Maßnahme, auch wenn ich immernoch einen Schalter in irgendeiner Form vermute. Schade das ich deinen A3 nie gefahren bin im Vergleich zu meinem, einfach mal um zu wissen ob man einen Unterschied fühlt.
Gefühlt geht der TT selbst im 6ten Gang relativ gut vorwärts, jedoch merkt man offen ab 220 extrem wie ihm die Leistung fehlt,..., vielleicht ist es auch wirklich nur das und doch kein Schalter wie von dir und mir vermutet.

Das ab 220 km/h so gut wie nichts mehr kommt ist doch stark ungewöhnlich, mindestens bis 240/250 sollte da schon noch ein wenig zu fühlen sein,..., vielleicht ja doch ein versteckter Schalter. :D

Der Leistungsverlust könnte ja auch durch Messtoleranzen auf dem Prüfstand geschehen. Ansonsten würde ich spontan auf LMM, Zündkerzen und Zündspulen tippen die dies beeinflussen, auch sich veränderte Spritqualitäten könnten darauf Einfluss haben. Das er am Ende wieder mehr rausbekommen hat, könnte auch an weiteren NWT 3.0x Varianten liegen, so wie er auf dem Treffen erklärt hat, ist das ja ein permanenter Prozess bei dem er dazugelernt hat.

Motorschonung oder auch ein Temperaturwert des Öls der aus dem Ruder läuft sowie ein Wassertemperatursensor oder etwas anderes in der Art könnten es sein. Um es wirklich heraus zu bekommen müsste man wohl ordentlich viele Logfahrten mit diversen Modellen machen und vergleichen und schauen was rauskommt.

Aber genau wie du sagst, er macht ja trotzdem Spaß für das wofür man ihn hat, ob es sich dann lohnt noch viel Arbeit zu investieren ist da echt die Frage. Jedoch reizt es schon ordentlich diesen eventuellen Schalter zu finden, Oscar bleibt auf jeden Fall auch am Ball.

P.S.: Mein ehemaliger A3 wechselt eventuell dieses Jahr wieder den Besitzer,..., leider aber nicht zu mir. :D
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »quattrofever« (11. Juli 2019, 16:21)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Manu (12.07.2019)

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich
  • »earlgrey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 041

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 955 / 1396

  • Nachricht senden

74

Donnerstag, 11. Juli 2019, 16:40

Bzgl Kühlwasssertemperatur wurde ja bereits sensor und Regler getauscht.

Habe ja bereits geschriben ,daß wir den DSG Öl/Wasserkühler getauscht haben ,natürlich nicht 1:1 ,sondern ein OEM Teil mit ca 25% vergrößerter Fläche/Volumen.
Der Gedanke war/ist ,ob es da eine schleichende Drehmomentrücknahme bei steigenden Temp ,also zB Dauerlast im 6.Gang. Da werden Didi und ich
vielleicht doch noch einmal messen. Unter dieser Annahme sollte ja auch die Anströmung zum Hitzeabtransport unterstützen. Ich hatte das SSP zum
DSG öfters durchgeackert ,war das einzige ,was irgendwie mit Vmax zu tun haben könnte.
Oder Zoran hat mit dem seltenen SW Stand meiner Kombination noch zu wenig Vergleichsmöglichkeiten gehabt , hier oder da vielleicht ein
falsch platziertes Häkchen ...da weiß man ja nicht wirklich ohne sofortige AB Vollastfahrt ,was da wirklich bewirkt wurde. Auch wenn es schade ist ,ich verstehe schon ,wenn Zoran wegen ein paar wenigen keinen Aufwand betreibt. Interaktionen mit anderen SW Spezialisten sind wahrscheinlich
auch nicht möglich.

Ich werde mal die Box wieder installieren ,hat ja auch etwas gekostet und muß ja nicht nur rumliegen.

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 358

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 744 / 94

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 11. Juli 2019, 20:52

Eine Logfahrt führen wie auf jeden Fall durch. Zoran mir einen Hinweis hinterlassen worauf wir achten sollen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

earlgrey (11.07.2019), quattrofever (12.07.2019)

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 8 209

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, VW Passat Variant VR6 3,6 DSG 4Motion

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 663 / 603

  • Nachricht senden

76

Freitag, 12. Juli 2019, 11:55

Bzgl Kühlwasssertemperatur wurde ja bereits sensor und Regler getauscht.

Ja genau, das hatte ich gelesen, war auch auf jeden Fall ein guter Anhaltspunkt. Was ich nur meinte ist das ja auch das Motormanagement bei dem Modell vielleicht nicht so gut funktioniert das irgendein Sensor einfach einen Wert ausgibt, den ein anderer Motor niedriger darstellt. Irgendwo ist ja immer die Grenze und dann könnte die gerade bei dir überschritten sein (ohne das etwas defekt ist) und man könnte eventuell durch Erhöhen dieser Grenze einen Effekt erzielen, so mein Gedankengang.
Habe ja bereits geschriben ,daß wir den DSG Öl/Wasserkühler getauscht haben ,natürlich nicht 1:1 ,sondern ein OEM Teil mit ca 25% vergrößerter Fläche/Volumen.

Der Gedanke war/ist ,ob es da eine schleichende Drehmomentrücknahme bei steigenden Temp ,also zB Dauerlast im 6.Gang. Da werden Didi und ich
vielleicht doch noch einmal messen. Unter dieser Annahme sollte ja auch die Anströmung zum Hitzeabtransport unterstützen. Ich hatte das SSP zum
DSG öfters durchgeackert ,war das einzige ,was irgendwie mit Vmax zu tun haben könnte.
Oder Zoran hat mit dem seltenen SW Stand meiner Kombination noch zu wenig Vergleichsmöglichkeiten gehabt , hier oder da vielleicht ein
falsch platziertes Häkchen ...da weiß man ja nicht wirklich ohne sofortige AB Vollastfahrt ,was da wirklich bewirkt wurde. Auch wenn es schade ist ,ich verstehe schon ,wenn Zoran wegen ein paar wenigen keinen Aufwand betreibt. Interaktionen mit anderen SW Spezialisten sind wahrscheinlich
auch nicht möglich.

Finde ich ist auch ein total super Ansatz, könnte ja auch gut das Getriebe mal sein was da zu viel Hitze darstellt und somit etwas runtergeregelt wird. Vielleicht aber könnte es auch mit der Haldex zu tun haben oder irgendeinem Differential, in Richtung "Temperatur" mit allen möglichen Sensoren zu schauen die Temperaturen darstellen, das könnte schon in die richtige Richtung gehen. Problem ist nur das Interpretieren der Werte. Wer weiß ob dann 80°C eine Grenze darstellt oder 90°C oder etwas da drüber oder dazwischen. Somit wäre es natürlich super einen Vergleich zu haben und dann immer beide zu loggen. Gerne biete ich mich mit meinem TT mal an das wir versuchen gleiche Werte parallel zu loggen, vielleicht bekommen wir ja mal etwas heraus, finde das total spannend.

Ich werde mal die Box wieder installieren ,hat ja auch etwas gekostet und muß ja nicht nur rumliegen.

OK.

Eine Logfahrt führen wie auf jeden Fall durch. Zoran mir einen Hinweis hinterlassen worauf wir achten sollen.

Oh Klasse, das klingt auch spannend, ich hoffe da kommt vielleicht sogar etwas bei heraus, bleibt also weiterhin spannend mit diesem Dauerbrennerthema. :thumbup:

Wie gesagt, wenn ich irgendwo und irgendwann dabei mal unterstützen kann, sagt Bescheid, ich hab ja jetzt auch wieder einen BUBen von dem man etwa ableiten könnte. :D
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie