Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q feiert 15 Jahre    ----KLICK----    

Marc80

Fortgeschrittener

  • »Marc80« ist männlich
  • »Marc80« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 3. November 2013

Aktuelles Auto: A3 3.2 Quattro DSG

Postleitzahl: 37574

Wohnort: Einbeck

Danksagungen: 15 / 45

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 10. Februar 2019, 16:35

@ Didi Das haben wir auch vor, werde deine Vorschläge auf jeden Fall berücksichtigen .... Wenn man am Rückschlagventil 17 den Schlauch abklemmt, schließt man die E Pumpe und den DSG Kühler aus. Theoretisch müßte dann die Temperatur steigen wenn es an mangelnder Förderleistung liegt. Ich werde berichten was sich getan hat...

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 251

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 703 / 94

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 10. Februar 2019, 17:00

Genau so wie du es erkannt hast, erwarte ich eine Temperatursteigerung.

Marc80

Fortgeschrittener

  • »Marc80« ist männlich
  • »Marc80« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 3. November 2013

Aktuelles Auto: A3 3.2 Quattro DSG

Postleitzahl: 37574

Wohnort: Einbeck

Danksagungen: 15 / 45

  • Nachricht senden

23

Montag, 18. Februar 2019, 20:51

Es gibt ein paar Neuigkeiten, die Elektrische Zusatzwapu kann auch ausgeschlossen werden, getauscht und funktioniert....daran liegt es nicht. Auch die Rückschlagventile können ausgeschlossen werden, Nr 17 ist neu und Nr 32 sitzt vor dem DSG Kühler und öffnet auch.

Jetzt habe ich mir das Thermostatgehäuse nochmal genauer angeschaut und wie es funktioniert. Wenn ich das jetzt richtig erkannt habe, ist der Zulauf zum Kühler immer offen und der Zulauf zum DSG Kühler. Ist das richtig ? Der Rücklauf der vom Kühlerausgang kommt wird über das Thermostat geöffnet oder geschlossen. Wir haben mit einem Lasertemperaturmässgerät das Thermostatgehäuse an verschiedenen Stellen gemessen. Man kann es auch mit der Hand erfühlen das da ein Temperaturunterschied war. Der obere Teil war ziemlich heiß und der untere Teil der vom Rücklauf des Kühlers kommt war kälter.

Morgen wird das Thermostat ausgebaut und in einem Wasserbad geprüft. Ich habe die befürchtung das dass neue Thermostat auch defekt ist. Dabei ist das noch nicht einmal irgendein Ebayschrott ?( Anders kann man sich das garnicht mehr erklären....drückt mir mal beide Daumen....wäre echt schade um das Auto, wissen echt nicht mehr weiter was das sonst sein könnte ;(

DerMontach

Fortgeschrittener

  • »DerMontach« ist männlich

Beiträge: 315

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2012

Aktuelles Auto: Audi A3 Quattro 3.2l US Modell

Postleitzahl: 39291

Wohnort: Ziepel

Danksagungen: 54 / 6

  • Nachricht senden

24

Gestern, 05:36

Also da bin ich ja mal gespannt, würde mich auf jeden Fall stark wundern, wenn das neue Thermostat wirklich defekt wäre.
Vielleicht wurde ja die Dichtung vergessen.... :sleeping:
Wurden denn die 2 Leitungen zum Temp Geber mal kontrolliert?
Eventuell hast du irgendwo das Kabel aufgerubbelt oder einen semi Kabelbruch.
Deine Regelung scheint problemlos zu funktionieren, was man anhand der Motortemps ja sehen kann.
Könntest mal versuchen die Leitung zum Temperaturgeber extern zu verlegen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »DerMontach« (Gestern, 06:09)


DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 251

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 703 / 94

  • Nachricht senden

Qubaun

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2018

Aktuelles Auto: A3 Sportback 3.2 Quattro

Postleitzahl: 38110

Wohnort: Braunschweig

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

26

Gestern, 07:35

Hast du nur das Thermostat getauscht oder das gesamte Gehäuse?

Kenne es von anderen Herstellern da sitzt im Gehäuse eine dünne Trennwand die wegbrechen kann und somit die Trennung zwischen kleinem und grossen Kreislauf aufhebt.
Doch wenn es nur um die AU geht und der Wagen sonst OK ist, hol dir ne AU von einer Hinterhofwerkstatt.

Marc80

Fortgeschrittener

  • »Marc80« ist männlich
  • »Marc80« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 3. November 2013

Aktuelles Auto: A3 3.2 Quattro DSG

Postleitzahl: 37574

Wohnort: Einbeck

Danksagungen: 15 / 45

  • Nachricht senden

27

Gestern, 20:21

Leider hat das Daumendrücken nicht geholfen. Das Thermostat funktioniert einwandfrei. Im Wasserkocher getestet...
Das Gehäuse ist in Ordnung ohne Beschädigungen. Das schwarze Kühlmittelrohr das zur Wasserpumpe geht, läuft da das Wasser zurück zur Pumpe oder kommt es von dort zum Thermostatgehäuse ? Die Ansteuerung von der E Zusatz Pumpe, kommt die direkt vom Motorsteuergerät? Vielleicht wird die garnicht angesteuert? Es kommt ja immer noch der dreimalige Warton beim Starten. Soviel Technik drin und im Fehlerspeicher steht nix drin.

Ich will jetzt in den freien Steckplatz vom Thermostatgehäuse einen weiteren Sensor einsetzen. Den werde ich erstmal vorübergehend mit einem Kabel zum Kühleraustritt überbrücken um so 90 Grad für das AU Messgerät zu bekommen. Da muss erstmal beschissen werden.....

DerMontach

Fortgeschrittener

  • »DerMontach« ist männlich

Beiträge: 315

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2012

Aktuelles Auto: Audi A3 Quattro 3.2l US Modell

Postleitzahl: 39291

Wohnort: Ziepel

Danksagungen: 54 / 6

  • Nachricht senden

28

Gestern, 21:45

Also normalerweise sind Wasserpumpen immer saugend zum Block ausgelegt.
Das heißt also das durch das Rohr, Wasser zum Thermostatgehäuse fließen sollte.
Eventuell weiss der DIDI ja mehr.

Mit dem überbrücken ist eine gute Idee, wenn sich die Temperatur dann auch bei 60 Grad einpendelt guck ich nicht schlecht :whistling:


Hattest du jetzt eigentlich den Stellgliedtest der Pumpe durchgeführt?