Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q feiert 15 Jahre    ----KLICK----    

ManeA3_3.2L

Anfänger

  • »ManeA3_3.2L« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 12. September 2018

Aktuelles Auto: A3 3.2L Quattro BDB

Postleitzahl: 92289

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

21

Sunday, 28. October 2018, 16:05

Ja, klingt logisch.
Luftmassenmesser hab ich soeben getauscht.
Fehler tauchte wieder auf.

Der Motor ist einwandfrei gelaufen als ich Foto 1 gemacht habe.
Anschließend hab ich die Fehler gelöscht bei laufendem Motor, kurz danach wieder das Ruckeln.
Fehler hab ich gelöscht um zu schauen ob der neue Lmm auch wieder einen Fehler schmeißt.


Seit der Spülung ist es neu das der Einlass Nwv Im Leerlauf sein Soll nicht erreicht.
Wenn er wieder ruckelt dann ist die Verstellung vom Auslass NWV nicht mehr bei 40 Grad sondern bei 30.

Kann man da Rückschlüsse ziehen?

Hätte jetzt schon Kette mit Ölpumpe daheim.
Was meint ihr, soll ich das mal machen?
Was mich beunruhigt ist allerdings noch das Späne im Öl waren.. :/
Also wärs eh wichtig zu wissen woher die kommen
»ManeA3_3.2L« hat folgende Datei angehängt:

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 340

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 734 / 94

  • Nachricht senden

22

Sunday, 28. October 2018, 19:23

Der LMM Fehler hat etwas mit den NWV Problemen zu tun oder der Stecker/Kabelbaum.

Du hast wohl Öldruck Probleme generell oder Verstopfung im Steuergehäuse der NWV oder den NWV selbst.

Späne ist nie gut ! Wie ist die Beschaffenheit ? Eher Stahl oder weich wie Alu? Bilder?

Kette ist selten Schuld sondern Ölkohle und abgeschliffene Gleitschienen für die Kette.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ManeA3_3.2L (28.10.2018)

ManeA3_3.2L

Anfänger

  • »ManeA3_3.2L« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 12. September 2018

Aktuelles Auto: A3 3.2L Quattro BDB

Postleitzahl: 92289

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

23

Sunday, 28. October 2018, 23:41

Denke das es Alu war.

Könnte mir jemand die Übersicht der Massepunkte geben.
Habe in nem anderen thread gelesen das da was kursiert :)
Das ich die mal noch sauber mach..

Dann fahr ich erst mal noch paar Kilometer damit und mach nochmal ne Spülung.
Eventuell heilt die Zeit die Wunden

buba

Fortgeschrittener

  • »buba« ist männlich

Beiträge: 456

Registrierungsdatum: 21. Januar 2017

Aktuelles Auto: TT 8J 3.2 DSG GLK 220 CDI 4Matic / G 230GE

Postleitzahl: 58xxx

Danksagungen: 74 / 13

  • Nachricht senden

24

Monday, 29. October 2018, 07:47

Hab seit den letzten 2 Ölwechsel auch 1-3 aluspäne
Im öl die kommen bei mir vom gewinde der ölwanne

Denke mal wird mal jemand zu feste gezogen haben
Gebe dem gewinde noch 4 Ölwechsel dann muss es mal überarbeitet werden ^^
Solange es sich noch mit Drehmomen anziehen läst geht's ja noch

ManeA3_3.2L

Anfänger

  • »ManeA3_3.2L« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 12. September 2018

Aktuelles Auto: A3 3.2L Quattro BDB

Postleitzahl: 92289

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

25

Monday, 29. October 2018, 08:04

Ne, des waren schon einige :/
Denke eher nicht das die von der ölschraube kommen.
Besonders weil der Vorbesitzer einen Hahn montiert hat, das er nichts Schrauben muss

El Manu

Soundfanatiker

  • »El Manu« ist männlich

Beiträge: 382

Registrierungsdatum: 31. Mai 2017

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2

Wohnort: Hechingen

Danksagungen: 60 / 139

  • Nachricht senden

26

Tuesday, 30. October 2018, 07:44

Naja, wer weiß, was vor Montage des Hahns gewesen ist. Vielleicht ist es nicht dass, was man zunächst befürchtet. Drücke auf jeden Fall die Daumen.
Und ich gebe Para auch Recht, denn auch ich habe 2x gespült gehabt, bis die Effekte die waren, die ich mir erhofft hatte. Das dauert einfach alles ne Weile. Dafür bleibt der Motor künftig schön sauber.

Jedes Mal neuen Filter und Öl und dann wurde es immer besser.
Mittlerweile bin ich richtig zufrieden. Bei mir hatte sich die Kette bzw. die Versteller dann auch nochmal nach hinten verstellt. Aus -1/-2 wurde dann als es besser war -2/-2

Ich denke das spricht eindeutig für zugesetzte Versteller.
Audi TT 3.2 Roadster -customized-
Mercedes C180 Kombi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ManeA3_3.2L (03.11.2018)

ManeA3_3.2L

Anfänger

  • »ManeA3_3.2L« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 12. September 2018

Aktuelles Auto: A3 3.2L Quattro BDB

Postleitzahl: 92289

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

27

Wednesday, 12. June 2019, 10:25

Hallo,

ich melde mich auch mal wieder nachdem ich aus dem Ausland zurück bin.
Nun geht das leidige Projekt weiter.

Ich habe nur festgestellt das die Kurbelwelle ein Axialspiel hat, und deswegen die Anlaufscheibe in Lagerbock 5 immer wieder rausfliegt.

Kurzer Hand habe ich jetzt einen gebrauchten Rumpfmotor geholt.
Und zwar habe ich den MKB BHE vom TT genommen und den Kopf vom BDB.
Jetzt passt die Kurbelwelle, jedoch hat er immernoch Drehzahlschwankungen.
Im Fehlerspeicher hat er immernoch drin stehen
NWV Auslass Soll nicht erreicht. :/

Hat jemand ne Idee ob die Zahnräder am anderen Rumpfmotor die selbe größe haben wie die vom BDB?
nicht das die Steuerkette eine andere Gliederzahl haben muss?!

-Mane

sebbel

Fortgeschrittener

Beiträge: 355

Registrierungsdatum: 13. Februar 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 8P1 3.2 NWT2 01/2006

Postleitzahl: 38xxx

Danksagungen: 33 / 120

  • Nachricht senden

28

Wednesday, 12. June 2019, 10:30

NWV Auslass Soll nicht erreicht

Wie sind denn Deine Ketten(versteller)-Werte im Stand bei dem ATM?

Nicht dass der Versteller tatsächlich am Ende ist.

EDIT: Wenn der Vorbesitzer schon einen Hahn an die Ablassschraube gebaut hat, hab ich da ein ganz schlechtes Gefühl...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sebbel« (12. June 2019, 10:31)