Sie sind nicht angemeldet.

[Allgemein] Abgas-Skandal

Die A3Q-Kalender 2018  sind bestellbar :-)   ***KLICK***  

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

golfx

Profi

  • »golfx« ist männlich

Beiträge: 954

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 Sportsvan / VCDS

Danksagungen: 69 / 11

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 23. September 2015, 11:21

Zitat

Wieso darf der Hersteller seine Verbräuche selbst ermitteln und man macht es nciht durch eine unabhängige Stelle, die auch willkürlich Fahrzeuge aus dem Portfolio auswählen darf? Wieso dürfen extra Leichtlaufreifen verwendet werden bei der Prüfung? .... Da gibt es so viele Fragen die alle darauf hinauszielen, dass diese Verbrauchsermittlungen doch extra so gesaltet wurden das man Tricksen kann.


Wenn Du den Flassbeckartikel richtig gelesen haben solltest weißt Du warum ! Hast Du ihn überhaupt gelesen ?

Im übrigen - daß es mal so etwas kommen würde habe ich insgeheim immer geahnt. Wenn man in die VW-Tempel reingeht und dort die Überheblichkeit direkt atmen kann kommt einem der Gedanke daß diejenigen die sehr hoch zu Roß sitzen auch mal tief fallen werden.
Wohl gefühlt habe ich mich als Kunde schon länger nicht mehr.

Aber macht nichts. Opel ist es auch vor einigen Jahren so gegangen und der Konzern mußte durch eine schmerzhafte Katharsis gehen.
Inzwischen ist Opel wieder ein recht guter Name geworden was seine Produkte angeht.

Dolchstoßlegenden sind hier unangebracht - ebenso Verharmlosungen wie " Tricksereien, Schummeln " usw. Das kann man zu Hause beim Kartenspielen machen. Aber nicht in der globalen Wirtschaft.
Da gibt es handfestere Bezeichnungen dafür welche die Tatsachen deutlich benennen.

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 721

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 876 / 1269

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 23. September 2015, 11:36

Es steht glücklicherweise jedem frei ,sich in die Schar der Besserwisser einzureihen.


Thema Flassbeck: wenn man da mal Goog.. ,zeigen bereits die Überschriften/Hinweise ,daß sich da jemand mit ALLEM beschäftigt
und mit ALLEM auskennt. Allein schon ein Grund sich NICHT mit JEDER veröffentlichten MEINUNG auseinanderzusetzen.


Kann aber natürlich jeder machen wie er will.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pende (23.09.2015)

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 633

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 580 / 464

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 23. September 2015, 12:02

@Golfx: Was möchtest du mir denn mit der Aussage sagen, ob ich den Artikel gelesen habe. Wir diskutieren hier doch ganz offen, sprich es einfach an was du sagen möchtest.

Das was ich geschrieben habe war und ist meine ganz persönliche Meinung und daher benutze ich auch Tricksen oder Schummeln als Worte, denn nichts anderes ist es. Geld verdienen ist für jede Firma das höchste Ziel und da bewegt man sich immer am Rande der moralischen Legalität, dass gewisse Grauzonen zugelassen werden ist kein alleingiger Fehler der Automobilhersteller. Das sie diese ausnutzen ist reine Gewinnmaximierung und davon lebt jedes Unternehmen und davon leben die Mitarbeiter die in diesen Unternehmen angestellt sind.

Wenn du dich mit VW nicht wohl fühlst ist es doch überhaupt kein Problem. Kauf einfach ein anderes Produkt. Ich wäge im Grund täglich für mich ab was für mich persönlich das Beste ist, genauso tue ich es beim Autokauf. Wenn mir VW nicht zusagt weil sie zu arrogant sind, dann kaufe ich da halt nicht. Andere sagen sich, egal ob VW arrogant ist, die verkaufen Produkte die mir gefallen und daher kaufen sie sie. Ich will das auch gar nicht bewerten, alles hat dabei seine Vor- und Nachteile. Manche kaufen halt im Internet weil es günstig ist, andere kaufen beim Einzelhandel bei sich in der Gegend um die zu unterstützen, beide sind glücklich mit Ihrer Entscheidung.

Aber glaubst du wirklich GM, BMW, Mercedes, Toyota und wie sie alle heißen machen so etwas nicht? Schöne heile Traumwelt,.... :D
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

Beiträge: 973

Registrierungsdatum: 21. September 2006

Aktuelles Auto: Audi S3 SB

Wohnort: NRW

Danksagungen: 63 / 0

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 23. September 2015, 12:18

Ich habe die Befürchtung, für uns Verbraucher kommt erst noch das Schlimmste. Wenn die Behörden anfangen, die von den Herstellern ermittelten Abgaswerte anzuzweifeln und nach zu messen. Die Folgen will ich mir gar nicht ausmalen.
Volvo XC70 D5 270 PS all inclusive polestar optimiert


golfx

Profi

  • »golfx« ist männlich

Beiträge: 954

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 Sportsvan / VCDS

Danksagungen: 69 / 11

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 23. September 2015, 12:41

Wilde13 , da brauchst Du keine Angst haben. Vorher kam es wieder im Radio in einem Interview.
Man hat das schon lange gewußt und wohlwollend zugesehen beim Treiben.

Die Kontrolleure wird man zum Jagen tragen müssen .

... und quattrofever - Du bastelst Dir halt eine Moral die Dir gefällt zusammen.

Beim Kauf meines VW habe ich das ja nicht gewußt wie so viele andere sicher überraschte Kunden.
Wenn ich eine Eigenschaft einer Ware zugesichert bekomme sollte ich in einem Rechtsstaat davon ausgehen können daß das zutrifft.

Sicher - beim nächsten Autokauf wird das Mißtrauen auch eine Rolle spielen.

Also ? Was hat man mir der ganzen Aktion gewonnen. Nichts ! Es wird VW schaden.

Manche Sprichwörter haben eben doch ihre Gültigkeit ... das " mit den kurzen Beinen" und so ...

coolhard

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 7 023

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 642 / 866

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 23. September 2015, 12:52

ach da dreht einer am ganz grossen Ruder.
Aktie runter / Aktie rauf und das was der Eine verliert gewinnt ein Anderer und ggf. Macht dazu.

Ist eine aktuelle Form des Wirtschaftskrieg auf die mächtige deutsche Automobilindustrie hin ausgerichtet und nun rate mal wer da kräftig mit mischt...nee, der Russe war es bestimmt nicht :)

golfx

Profi

  • »golfx« ist männlich

Beiträge: 954

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 Sportsvan / VCDS

Danksagungen: 69 / 11

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 23. September 2015, 12:57

Wenn diese neue Verschwörungstheorie richtig sein sollte - ist sie bewiesen ? -

Dann frage ich mich allerdings was das für Generäle sind die ihren Flanke so schwächen daß der vermutete " Feind" mühlos durch sie einbrechen kann.

Ja und wenn Putin jetzt lachen sollte - man könnte es ihm nicht verdenken. Haben wir nicht auch die ganze Zeit Häme betrieben ?

coolhard

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 7 023

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 642 / 866

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 23. September 2015, 13:26

Generäle waren noch nie optimale Strategen, sondern kleine Diktatoren, die gerne nur auf sich hören.

Sind wir doch mal ehrlich, die Deutschen egal wie, sind vielen anderen Nationen ein mächtiger Dorn im Auge ....

Erst Griechenland...Stichwort Tiefseehafen US Flugzeugträger, Flüchtlinge (wer hats verbrochen) und nun noch VW Skandal (wieviel % hält Niedersachsen?:) )

Wir sind und bleiben ein besetztes Land und wenn auch nur aus der Ferne gesteuert ;)

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 633

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 580 / 464

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 23. September 2015, 14:41

Golfx - Interessant das du meinst ich bastele mir eine Moral zusammen. Da würde ich gerne mal in die Jahre zurück als diese Motoren angeboten wurden. Ich wette mit dir 90% der Käufer interessiert es ein Käse was in den Abgaswerten angegeben ist, das ist ein Wert auf einem Zettel der irgendwelche Umweltgedanken unterstützen sollte und selbst wenn VW die Werte "richtig" ermittelt hätte, bin ich mir sicher hätten nicht viel weniger diese Autos gekauft, denn die meisten kaufen diese Autos aus anderen Gründen. Zudem sind gerade Diesel die Fahrzeuge die einigermaßen Nahe an ihre Verbrauchswerte rankommen, Benziner liegen oft viel weiter davon entfernt. Und im Endeffekt wenn jeder Hersteller die gleichen Tricks anwendet, dann reicht es für mich doch das die relativen Werte der Verbräuche untereinander vergleichbar bleiben. Ich sehe daran, das ein Q7 4,2 TDI deutlich mehr verbraucht als ein 116i und was will ich denn mehr. Das ich im Endeffekt eh mehr verbrauche oder etwas ganz anderes verbrauche als das was in den Zyklen angegeben ist, ist doch klar. Selbst wenn der Motor diesen Zyklus nicht erkannt hätte, dann wäre der dort rauskommende Verbrauch immernoch soweit von dem entfernt was ich tatsächlich verbrauche, dass mir diese kleine Differenz dann auch schon egal ist, zumal es eh nur einen Papierwert darstellt. Und was will ich denn mehr, liegt der angegebene Verbrauch weit genug vom tatsächlichen Verbrauch entfernt habe ich sogar ein Recht auf Wandlung, somit schneidet sich der Hersteller sogar ins eigene Fleisch.
Und ganz ehrlich, glaubst du alles was die Werbung verspricht und gibst alle Produkte zurück weil sie es nicht in dem Umfang erreichen, wie es ihre Werbung verspricht? Nichts anderes sind die Verbrauchsangaben der Automobile auch.
Versteh mich nicht falsch, natürlich ist es nicht richtig was sie da tun, vor allem wenn man damit versucht Grenzen mutwillig zu unterschreiten, um eine Zulassung zu erreichen und so gegen das Gesetz agiert aber manchmal muss man trotzdem schauen was das eigentliche Problem darstellt und das sind aus meiner Sicht die Vorgaben zur Verbrauchsermittlung.

Ganz im Allgemeinen bleibt es von dem Land auf der anderen Seite des großen Meeres ein Angriff auf die "deutsche Gründlichkeit, Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit,...", diese Problemveröffentlichung hat einen ganz anderen Hintergrund als VW zur Rechenschaft zu ziehen, da können wir uns alle sicher sein.
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »quattrofever« (23. September 2015, 14:43)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

golfx (23.09.2015)

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 25. März 2015

Aktuelles Auto: Golf 4 Jubi Passat 3.6 FSI

Danksagungen: 20 / 16

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 23. September 2015, 16:16

ach da dreht einer am ganz grossen Ruder.
Aktie runter / Aktie rauf und das was der Eine verliert gewinnt ein Anderer und ggf. Macht dazu.

Ist eine aktuelle Form des Wirtschaftskrieg auf die mächtige deutsche Automobilindustrie hin ausgerichtet und nun rate mal wer da kräftig mit mischt...nee, der Russe war es bestimmt nicht :)
Wenn diese neue Verschwörungstheorie richtig sein sollte - ist sie bewiesen ? -
Nein, ist es nicht! Zumindest ist mir nicht bekannt das es ein richterliches Urteil gibt. Ich weiß nicht mal einen Paragraphen der von Wirtschaftskrieg im strafrechtlichen Sinne ausgelegt werden kann .
Aber nur, weil es nach rechtsstaatlichen Prinzipien in Deutschland kein Straftatbestand ist muss es ja nicht heißen, das es nicht existent ist.

Hier muss man aber auch das Wort "Krieg" anders definieren!

@coolhard hat vermutlich eher recht als unrecht. Denn wenn man hiermit eine Destabilisierung eines Wirtschaftsriesen herbeiführen kann woran ein anderes Land/Konzern evtl. einen wirtschaftlichen Vorteil von hat...
Ich habe aber auch keine Beweise.

Interessant finde ich, das die Ankunft der Flüchtlinge in vollem Gange ist während die VW Dummheit Publik gemacht wird und die USA neue Atomwaffen nach Deutschland liefert.

"Strategic Engineeres Migration as a Weapon of War" vom Belfer Center:
http://belfercenter.hks.harvard.edu/publ…tional_security


Atomwaffenlieferung, hier die Aufzeichnung der Bundespressekonferenz: ab 7:40min gehts um Atomwaffen und die Unterscheidung warum wir aufrüsten dürfen/sollten und die Russische Föderation nicht.
https://www.youtube.com/watch?v=7ExW2ZL-_2I&feature=youtu.be


Das sind drei "RIESEN Katastrophen" für Deutschland die fast Zeitgleich zusammen treffen.

Solch unerwartete Zufälle muss es ja geben sonst könnte ich mich ja nicht darüber wundern!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »taube zz 180« (23. September 2015, 16:21)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

golfx (23.09.2015), coolhard (23.09.2015)

golfx

Profi

  • »golfx« ist männlich

Beiträge: 954

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 Sportsvan / VCDS

Danksagungen: 69 / 11

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 23. September 2015, 16:38

Die Deutschen wollen eben wieder mal was auf die Mütze.
Ihnen geht es schon zu lange zu gut.

Da wird man dann übermütig ...

coaxspif

Fortgeschrittener

Beiträge: 261

Registrierungsdatum: 10. Juni 2010

Danksagungen: 29 / 26

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 23. September 2015, 17:26

Und da ist schon der Rücktritt vom Herrn Winterkorn

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/vo…rueck-1.2658959

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

coolhard (23.09.2015)

coolhard

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 7 023

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 642 / 866

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 23. September 2015, 17:28

Alles was bei uns momentan an Vorkommnissen aufeinander erfolgt, ist schon sehr nachdenklich stimmend und auch alles mit der Politik verbunden.

Die Amis haben eh permanent Angst, es könnte ihnen einer an den Karren fahren, ergo mal wieder ein paar Raketen verlagern etc. und wir mitten drin.
Im Moment passt es einfach nicht zwischen den Russen und USA und keiner macht den ersten Schritt, gemeinsam die Kernprobleme an zu gehen.

Nun gut, ist jetzt aber etwas abscheifend bezgl. dem eigentlichen thread.

Hier sehe ich die Gefahr, das Milliarden € Zahlungen/ Kosten ggf. VW gewaltig ins trudeln bringen werden und eine Kettenreaktion den gesamten Diesel Markt betreffend erfolgen kann. Ergo, dann rappelt es auch gewaltig bei den Arbeitsplätzen im gesamten Automobil Sektor. (ca. 8 Mio Arbeitsplätze) + die weiteren Folgen (Immobilien etc.). Dazu mit Sicherheit Anhebung der Zinssätze usw.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

taube zz 180 (23.09.2015)

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 43 511

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1661 / 915

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 23. September 2015, 18:31

A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle

bjohag

Fortgeschrittener

Beiträge: 497

Registrierungsdatum: 26. Juli 2015

Aktuelles Auto: A6 Avant 3.0

Postleitzahl: 57334

Danksagungen: 53 / 15

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 23. September 2015, 18:49

Solange alle Welt alles mögliche rauspustet, aber der kleine PKW
aus Deutschland verantwortlich gemacht und der Hersteller mit Sanktionen etc. belegt wird, ist es mir ehrlich gesagt völlig Sch...egal ob ich 10
oder 12 mg von irgendwas produziere.
Der weltweite PKW-Anteil hat an der Verschmutzung doch eh nur einen Anteil von 0,x % im Promillebereich.
Also vernachlässigbar bis zu Global nicht messbar.

Ich werde weiterhin Diesel verbrennen und nicht einen weiteren Gedanken an diesen Quatsch verschwenden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Paramedic_LU (23.09.2015)

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 25. März 2015

Aktuelles Auto: Golf 4 Jubi Passat 3.6 FSI

Danksagungen: 20 / 16

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 23. September 2015, 19:04

Der weltweite PKW-Anteil hat an der Verschmutzung doch eh nur einen Anteil von 0,x % im Promillebereich.
Also vernachlässigbar bis zu Global nicht messbar.
Aus dem Jahr 2012 etwas über 15%!
Quelle:
http://de.statista.com/statistik/daten/s…le-brennstoffe/

N-TV:
Niedersachsens Regierungschef und Aufsichtsratsmitglied Stephan Weil kündigte derweil an, dass das Gremium einen Sonderausschuss zur Aufklärung einsetzen werde. Zudem wird das Unternehmen Strafanzeige stellen.


Das VW Unternehmen möchte Strafanzeige stellen? Gegen sich selbst hoffe ich doch und nicht gegen den "kleinen Ingenieur"! Leider fehlt in dem Artikel die wesentlichen Informationen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »taube zz 180« (23. September 2015, 19:08)


br403

Meister

Beiträge: 2 454

Danksagungen: 35 / 32

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 23. September 2015, 19:31

Yeah, weg ist der Wiko! Und bitte den Stadler auch gleich, der hat es für Audi durchgewunken. Ein schöner Tag heute! Und wer mal wieder an Verschwörungstheorien glaubt dem ist nicht zu helfen, es wurden alle Autos geprüft, nicht nur VW.

bjohag

Fortgeschrittener

Beiträge: 497

Registrierungsdatum: 26. Juli 2015

Aktuelles Auto: A6 Avant 3.0

Postleitzahl: 57334

Danksagungen: 53 / 15

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 23. September 2015, 19:36

Schöne Statistik taube zz 180

Allerdings wurden die Stickstoffoxid-Emissionen in Amerika bemängelt und nicht der CO² Ausstoß wie in der Statistik angegeben.

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 25. März 2015

Aktuelles Auto: Golf 4 Jubi Passat 3.6 FSI

Danksagungen: 20 / 16

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 23. September 2015, 19:43

Da habe ich dich falsch verstanden. Sorry!

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 633

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 580 / 464

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 24. September 2015, 07:48

Wie auch immer, ich würde auch weiterhin einen Diesel fahren, da Diesel in meinem Fahrzyklus um einiges weniger verbrauchen als Benziner. Ist nur schon lustig, dass ich Anfang/Mitte diesen Jahres unseren Diesel A6 nun gegen den Passat Benziner getauscht habe und aktuell keinen Diesel mehr im Portfolio habe. Und das ich nun 11,6 l SuperPlus im Schnitt verbrauche im Gegensatz zu den Langzeit berechneten 10.4 des Diesels in meinem A6 muss ich sagen bin ich gar nicht mal so schlecht unterwegs,..., gut der Langstreckenanteil ist aktuell noch etwas geringer und Winterbetrieb war auch noch keiner dabei, kann sich aber doch sehen lassen.

Das Winterkorn zurücktritt war ja fast klar. Mal schauen wo der wieder auftaucht oder ob der nun für immer und ewig nur noch aus dem Hintergrund agiert oder ggf. wirklich komplett von der Bildfläche verschwindet.

Sollten die Nachfolger dort nicht schon feststehen, würde ich mich ja sogar anbieten. :)

Bin echt gespannt wie es mit dem Thema nun weitergeht und auf was sie sich schlussendlich noch einigen, mit ein wenig mehr Nachforschen werden sie aber irgendwann herausbekommen, dass dies lediglich die Spitze des Eisbergs ist,...

Grüße,
quattrofever
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie