Sie sind nicht angemeldet.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unseres Forums stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. ---> weitere Info <---

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Putzteufel

keep on putzing...

  • »Putzteufel« ist männlich
  • »Putzteufel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 543

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2014

Aktuelles Auto: S3 8V

Wohnort: Preußen

Danksagungen: 79 / 201

  • Nachricht senden

1

Freitag, 6. April 2018, 00:29

Frühjahrsputz am S3

Hallo Freunde,


nachdem sich das Wetter in den letzten Tagen zum Positiven verändert hat, habe ich über die Tage schon kleinere Putzaktionen gestartet, um den S3 sommertauglich zu machen.
Angefangen habe ich mit den Sommerschlappen, die zwar in einem guten Zustand sind, aber trotzdem ein bißchen Pflege vertragen konnten. Ich weiß nicht mehr, welcher User (ich glaube es war @OberpfalzS3) hier gern das Swizöl Autobahn Wachs verwendet. Aber ich dachte mir, das könntest ja auch mal wieder verwenden. :) Und wie immer bei Swizöl will man dank der angenehmen Düfte von deren Mitteln mit dem Putzen garnicht mehr aufhören. :love: Verrückterweise ist meine Dose schon fast 11 Jahre alt und läßt sich immer noch super verarbeiten und hat im Duft kein bißchen nachgelassen. Allerdings steht bei mir das Zymöl/Swizöl-Zeug im Kühlschrank. :D Mittlerweile hat sich die Firma wohl in Swissvax umbenannt. Ich bin mir aber sicher, daß sich an den eigentlichen Produkten nichts geändert hat. Nun ja, los gehts...


Der zeitliche Aufwand ist nicht ohne, muß ich zugeben. Demnach muß man schon ne leichte Klatsche haben. :D Ich würde sagen, der ganze Satz hat mich von Anfang bis Ende 8h reiner Arbeitszeit gekostet.

Vorher habe ich die Räder noch neu wuchten lassen, da Audi anscheinend keine schwarzen Gewichte lagernd hat. Geklebt wurden schwarze Gewichte von Hofmann-Powerweight . Typ 380. Man findet sie hin und wieder bei ebay. Die Firma hat eine große Farbauswahl. :thumbup: Problem ist bloß, kleine Abpackungen zu finden.

Bilder findet Ihr wie immer im Anhang. Je nach dem wie es sich anbietet, poste ich über die Tage noch mehr. Das Lenkrad braucht definitiv ein bißchen Aufmerksamkeit, sowie der Fahrersitz. Zusätzlich wartet noch eine Schramme in der Beifahrertür auf ihre Entfernung. Es wird also nicht langweilig. :)


Grüße :thumbup:
»Putzteufel« hat folgende Dateien angehängt:
  • 1.jpg (291,36 kB - 27 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. April 2018, 23:32)
  • 2.jpg (182,82 kB - 21 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. April 2018, 23:32)
  • 3.jpg (360,78 kB - 22 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. Juni 2018, 08:49)
  • 4.jpg (288,74 kB - 17 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. April 2018, 23:32)
  • 5.jpg (217,85 kB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. April 2018, 23:32)
"Here at our sea-washed, sunset gates shall stand
A mighty woman with a torch, whose flame
Is the imprisoned lightning, and her name
Mother of Exiles."

The New Colossus, 1883

Putzteufel

keep on putzing...

  • »Putzteufel« ist männlich
  • »Putzteufel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 543

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2014

Aktuelles Auto: S3 8V

Wohnort: Preußen

Danksagungen: 79 / 201

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. April 2018, 23:11

Am Sonntag habe ich dann noch ein bißchen im Innenraum geputzt. Wobei es nicht wirklich viel zu tun gab. Ich habe mir seit Kauf im Herbst 2014 größte Mühe gegeben, den Neuzustand zu erhalten. Wobei das natürlich nach fast 60.000km und 3½ Jahren nutzungsbedingt kaum möglich ist. Mittlerweile haben sich gewisse Störgeräusche (die sich nur schwer lokalisieren und beheben lassen) eingestellt, ebenso wie die unvermeidliche Sitzfalte in der linke Wange vom Fahrersitz. Ansonsten läßt sich mit ein bißchen umsichtiger Nutzung und regelmäßiger Pflege ein beinahe neuwertiger Zustand erhalten, was meiner Meinung nach auch den immer noch hochwertigen Materialien im Innenraum geschuldet ist.

Meine Standardmittel beim Innenraumputz:

Zeitbedingt hat es leider nicht mehr für die Lederreinigung gereicht. Das gehe ich dann in den nächsten Tagen an. Daher habe ich lediglich das Standardprogramm abgerissen. Scheiben geputzt, Kunststoff und Leder mit Quik Interior Detailer geputzt und die Dekorleisten gewachst. Fühlt sich erstmal wieder gut an. :)

EDIT: Bilder nochmal hochgeladen...
»Putzteufel« hat folgende Dateien angehängt:
  • 1.jpg (445,25 kB - 26 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. Juni 2018, 08:49)
  • 2.jpg (425,72 kB - 27 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. Juni 2018, 08:49)
"Here at our sea-washed, sunset gates shall stand
A mighty woman with a torch, whose flame
Is the imprisoned lightning, and her name
Mother of Exiles."

The New Colossus, 1883

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Putzteufel« (10. April 2018, 23:16)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Paramedic_LU (11.04.2018)

AndiG

Fortgeschrittener

  • »AndiG« ist männlich

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 25. Juli 2017

Aktuelles Auto: 2017er Audi S3 Sportback

Wohnort: Kreis Kleve

Danksagungen: 54 / 19

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. April 2018, 12:02

hach komm......

dann mag ich auch mal....

Innenraum brauche ich eigentlich nie besonders machen, weil der immer sauber ist, dennoch habe ich vor etlichen Wochen mal die Sitze gereinigt und zusätzlich das Leder gepflegt.
Alcantara, Leder und auch Teppiche etc reinige ich mit Koch Chemie Pol Star, das Leder pflege ich zusätzlich mit Koch Chemie Leather Star.
Kunststoffpflege erfolgt mit Koch Chemie Allround Quick Shine bzw. Plast Star.



Dieses mal habe ich jedoch mal "Ballistol" genutzt für Leder und Kunststoffe.
Aufs Leder teilweise mal "pur", ansonsten ein paar Tropfen ins warme Wasser und dann die milchige Emulsion quasi mit dem Lappen auftragen und ggf. trocken reiben (man kann es aber auch einfach ablüften lassen, wenn das Wasser abgetrocknet ist, verbleibt einer feiner Ballistol Film der ins Material einzieht)



Letzten Samstag habe ich mal die Radhäuser sauber gemacht.
Viel Wasser und Aluteufel rot, danach die Kunststoffradhausschalen mit Ballistol-Wasser-Gemisch eingesprüht und nachgewischt.
Die Bremstöpfe hinten habe ich mit Hammerite "gepinselt"









Meine Sommerfelgen hatte ich vorher schon mal mit Aluteufel rot von eingebrannten Rückständen befreit....




Habe auch mal ein paar Bilder eingefügt....leider komme ich nicht an alle ran, weil auf dem iPhone *würg*

evtl. geht es am Wochenende weiter, aber Dienstag steht erst mal das an...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Putzteufel (11.04.2018)