Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q-Kalender 2018  sind bestellbar :-)   ***KLICK***  

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

onzlaught

Schüler

  • »onzlaught« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

Aktuelles Auto: A3

Postleitzahl: 30823

Danksagungen: 6 / 21

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. Mai 2018, 13:14

Einsteiger Polierset Rundum Sorglos

Mein Schwiegerpapa in spe wünscht sich zum Geburtstag eine Poliermaschine und ich,
derjenige welche der noch nie in seinem Leben auch nur von Hand gewaschen hat,
soll da was raussuchen und wenn mir keiner von Euch hilft kaufen seine Mädels
(seine Frau und Tochter) da was bei Lidl o.ä.

Gibt es irgendwo ein Einsteigerpaket mit einfacher Maschine und allem was man so zum
Draufstecken und drüberträufeln braucht?!
Oder soll ich einfach Amazonbewertung vertrauen?
Möchte vermeiden ein aufgeblähtes Set zu kaufen mit zig Dingen die man eher nicht braucht.
Dann lieber 3 Teile weniger dafür hochwertiger.

Wenn das Budget die 100€ unterschreitet wäre auch nicht schlimm,
aber zur Not leg ich was drauf. Ich weiß ist nicht viel,
aber vielleicht reicht das für Einsteiger?!

Danke im Voraus
aktuell A3 8P 3,2 quattro
ex A4 B6 3,0 quattro
ex A6 C4 2,6 quattro
ex Ford Fiesta
ex Fiat 127
ex Opel Ascona
ex Audi 80

Putzteufel

keep on putzing...

  • »Putzteufel« ist männlich

Beiträge: 529

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2014

Aktuelles Auto: S3 8V

Wohnort: Preußen

Danksagungen: 74 / 194

  • Nachricht senden

2

Samstag, 5. Mai 2018, 18:16

Wirklich gut nutzbare Produkte kosten selbst im Set zusammengefaßt mehrere hundert Euro. Und da hört es dann noch nicht auf. Eine generelle Empfehlung zu geben, ist auch wegen der schieren Tiefe des Themas kaum machbar.

Aktuell scheinen die Maschinen der Firma Rupes sehr beliebt zu sein. Zur Güte und Nutzbarkeit der Maschinen kann ich leider nichts sagen. Ich nutze einen Festool Rotex 125 Exzenter und eine Festool RAP 150 als Rotationspolierer. Das maschinelle Polieren ist leider etwas komplexer als ne Maschine, Schaumstoffpad drauf, Politur drauf und dann schnell top Ergebnisse einfahren. Die ersten Male wird es eher ernüchternd ausfallen. Ich würde in jedem Fall zu einem Exzenter tendieren. Für Erstanwender ist das die bessere Wahl. Man kann halt nicht so schnell was versauen.

Hier nur zum Überblick, was es an Sets gibt: https://www.lupus-autopflege.de/Auto-Poliermaschinen

Noch ein paar Links mit Vorschlägen:

https://www.carparts.koeln/Meguiars-Waschset

https://www.carparts.koeln/Starter-Set-Polieren

https://www.carparts.koeln/Bouncers-Wax-Set

https://www.lupus-autopflege.de/Meguiars-Brilliant-Solutions-New-Car-Kit

https://www.lupus-autopflege.de/Meguiars-Brilliant-Solutions-Paint-Restoration-Kit


Ich denke ein allgemeines Pflegeset mit Handpolitur ist hier besser und liegt auch im preislichen Rahmen. Für 100€ ein Set mit Poliermaschine und Zubehör zu bekommen und dann keinen Schrott zu kaufen, ist IMHO nicht möglich.
"Here at our sea-washed, sunset gates shall stand
A mighty woman with a torch, whose flame
Is the imprisoned lightning, and her name
Mother of Exiles."

The New Colossus, 1883

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onzlaught (05.05.2018)

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 185

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Aktuelles Auto: S3 8VA

Wohnort: Wien

Danksagungen: 457 / 445

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. Mai 2018, 19:43

Ich verwende ebenfalls eine Poliermaschiene von Festool und kann die Geräte für den gelegentlichen Gebrauch empfehlen. Das Preis/ Leistungsverhältnis ist ok. Und keine Angst! Es ist zwar noch kein Meister vom Himmel gefallen, aber auch das erste Ergebniss befriedigt. Aus Erfahrung würde ich das Budget aber eher jenseits der 200 Euro ansetzen.
"Wenn ich heute in einen Tesla einsteige und nach sechs Kilometer ein Warnton kommt und die Meldung 'System überhitzt, halbe Leistung' erscheint, dann kriege ich einen Schreikrampf. Das ist keine Lösung."
Walter Röhrl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

coolhard (05.05.2018)

Putzteufel

keep on putzing...

  • »Putzteufel« ist männlich

Beiträge: 529

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2014

Aktuelles Auto: S3 8V

Wohnort: Preußen

Danksagungen: 74 / 194

  • Nachricht senden

4

Freitag, 11. Mai 2018, 10:25

Ich verwende ebenfalls eine Poliermaschiene von Festool und kann die Geräte für den gelegentlichen Gebrauch empfehlen. Das Preis/ Leistungsverhältnis ist ok.
So auch meine Erfahrung. :thumbup: Die Festool-Geräte sind im Hobbybereich und selbst gewerblicher Nutzung unkaputtbar. Und ich liebe dieses Ordnungsprinzip mit deren Systainer. :thumbup:

Ich denke, für den qualitätsbewußten Autoliebhaber, der mal hin und wieder ein bißchen Fuhrparkpflege betreiben möchte, würde ich wohl heute die FLEX XFE 7-15 150 empfehlen. Man hat durch den großen Hub eine gute Abtragleistung und durch das Exzenterprinzip immer noch die Sicherheit, die Oberfläche nicht zu schnell, durchzubraten. Hologrammfreies Finish sowieso.

@onzlaught: Was hast Du nun für den Schwiegervater gekauft?
"Here at our sea-washed, sunset gates shall stand
A mighty woman with a torch, whose flame
Is the imprisoned lightning, and her name
Mother of Exiles."

The New Colossus, 1883

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onzlaught (11.05.2018)

onzlaught

Schüler

  • »onzlaught« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

Aktuelles Auto: A3

Postleitzahl: 30823

Danksagungen: 6 / 21

  • Nachricht senden

5

Freitag, 11. Mai 2018, 23:42

Noch garnichts,
ist zum Glück erst Mitte Juni.
aktuell A3 8P 3,2 quattro
ex A4 B6 3,0 quattro
ex A6 C4 2,6 quattro
ex Ford Fiesta
ex Fiat 127
ex Opel Ascona
ex Audi 80

BlackTTS

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2017

Aktuelles Auto: Audi TTS

Postleitzahl: 63741

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

6

Samstag, 12. Mai 2018, 14:11

Unter 100€ dürfte schwierig werden. Schenk ihm auf jeden Fall eine Exzenter Poliermaschine. Wenn du ihm eine Rotationspoliermaschine kaufst, richtet er damit wohl mehr Schaden an als gutes.

Ich verlinke dir mal eine Exzenter Poliermaschinen Kaufberatung: KLICK

Wenn du ihm dir T3000 schenkst machst du nichts falsch. Fehlen allerdings noch Polierschwämme und Politur.

Polierschwämme kannst du auch von Liquid Elements nehmen. Nennen sich glaube ich Centriforce. Hier solltest du ein paar mittelharte und ein paar weiche Pads wählen.

Politur würde ich Menzerna FG400 und Menzerna 3500 empfehlen. Kannst dich bezüglich Politur hier einlesen: Klick mich

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

onzlaught (12.05.2018)