Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q-Kalender 2019 sind jetzt bestellbar    ----KLICK----    

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unseres Forums stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. ---> weitere Info <---

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

pma

Anfänger

  • »pma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 15. Juni 2018

  • Nachricht senden

1

Freitag, 15. Juni 2018, 09:29

2.0 FSI - gelegentliches Startproblem

Hallo zusammen,

ich fahre einen Audi A3 8P (BJ: 2003, 2.0 FSI).
Ich hatte nun wiederholt das Problem, dass dieser beim Warmstart nicht angesprungen ist. (Batterie, Anlasser, Benzinpumpe i.O., kein Leistungsverlust und auch kein erhöhter Ölverbrauch)
Im Fehlerspeicher steht folgendes:
17441 - NOx-Sensor
17442 - NOx-Sensor
18973 - Kraftstoff-Niederdrucksensor
16725 - Nockenwellensensor

Nachdem die Fehler aus dem Fehlerspeicher gelöscht wurden, ist der A3 ohne Probleme angesprungen und nach 10 Wochen ist exakt das gleiche Problem aufgetreten. Die Werkstatt würde nun auf Verdacht den Nockenwellensensor tauschen und dann abwarten, ob es wieder auftritt.
Hat jemand schon mal sowas gehabt oder ähnliches erlebt? Ich trau der Sache nicht so ganz und würde nun ungern nacheinander alle Sensoren tauschen lassen, um dann festzustellen, dass es ein Elektronik Problem o.ä. ist.

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 140

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 672 / 91

  • Nachricht senden

2

Freitag, 15. Juni 2018, 10:34

Hallo und willkommen hier im Forum.
Es kommen in letzter Zeit immer wieder die 2.0 FSI Motoren.

Die Sensoren sind häufig in Ordnung und das Problem liegt ganz wo anders.

NOX: bitte kontrolliere die Schlauche vom Motorblock zum Saugrohr auf Unrichtigkeit
Kraftstoffniederdruck: vermutlich uralter Kraftstoffilter hinten links am Tank, Datum ist aufgedruckt
Nockenwellensensor: Kettenspanner und Versteller auf Leichtgängigkeit und Verkokung prüfen, unter dem Deckel oben rechts am Zylinderkopf, mittels Stellglieddiagnose und ggf. Motorölspülung

Viel Spaß beim Fehler beheben und wir sind gespannt auf deine Ergebnisse.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DIDI007« (15. Juni 2018, 10:43)


pma

Anfänger

  • »pma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 15. Juni 2018

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 19. Juni 2018, 12:19

Vielen Dank für die Tipps.

Ich habe die Schläuche gecheckt und sind dicht. Der Kraftstofffilter ist der originale also 15 Jahre und knapp 300.000 km alt. Mal schauen was eine Stellglieddiagnose kostet, ich wollte eigentlich nicht mehr viel in das Auto investieren. Meinst du wirklich, dass es ein "mechanisches" Problem ist, ich hätte eher ein elektronisches Problem vermutet?! Der Motor läuft im Leerlauf absolut rund, aber ein "mechanisches" Problem müsste sich da doch bemerkbar machen oder? Was passiert denn noch, wenn man den Fehlerspeicher des Motors löscht? Wenn die besagten Sensoren einen Fehler verursachen, ist es beabsichtigt, dass ein Motorstart verhindert wird, quasi aus Sicherheitsgründen oder kann er wirklich nicht starten, weil z.B. das Gemisch nicht stimmt ?(

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 312

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Aktuelles Auto: S3 8V8, Bj. 2018

Wohnort: Wien

Danksagungen: 487 / 486

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 19. Juni 2018, 12:49

bei einem 15 Jahre alten Filter mit 300.000 km würde ich nicht diskutieren, sondern die paar Euro aufwerfen
"Wenn ich heute in einen Tesla einsteige und nach sechs Kilometer ein Warnton kommt und die Meldung 'System überhitzt, halbe Leistung' erscheint, dann kriege ich einen Schreikrampf. Das ist keine Lösung."
Walter Röhrl

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 085

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1755 / 986

  • Nachricht senden

5

Wednesday, 20. June 2018, 07:03

Wenn das der AXW-Motor ist, da kommts öfters mal vor das der Benzindruckregler Probleme bereitet. Mein Nachbarsjunge hat den Motor im A3.
Im übrigen hatten wir öfters irgendwelche Meldungen ausgelesen. Nachdem eine neue Batterie verbaut wurde war da Ruhe.
Hast Du mal die Batterie einem Stresstest unterzogen, bzw. die Werkstatt?
Die Spannung und Ampere können beim normalen Messen total i.O sein. Aber unter Last einbrechen.
Ab und zu mag der Motor übrigens nen guten Schluck Addinol MZ406 im Benzin.
So 150-200 ml auf nen vollen Tank.
Da läuft er runder, und schmiert mal wieder die Injektoren und HD-Pumpe durch.
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

pma

Anfänger

  • »pma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 15. Juni 2018

  • Nachricht senden

6

Wednesday, 20. June 2018, 14:57

Vielen Dank für die weiteren Tipps.

Es ist ebenfalls ein AXW-Motor. Ich werde mal die Batteriespannung unter Last messen, das ist eine gute Idee. Na gut, werde wohl nicht drum herum kommen und bei meinem Schrauber Filter und Druckregler wechseln lassen :( Hoffentlich ist es das, ansonsten wird er verkauft.

Echt du kippst Öl in deinen Tank :S

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 085

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1755 / 986

  • Nachricht senden

7

Wednesday, 20. June 2018, 15:08

Ich beim TDI, mein Nachbarsjunge ab und an beim AXW.
Die Injektoren und HD-Pumpe danken es einem.

Eventuell kann man den Benzindruckregler auch per Stellglieddiagnose testen, bin mir aber nicht sicher. Mit VCDS den wert auslesen geht aber. Da kannst ja mal nachhaken bevor du tauscht.

Hast Du mal alle Massepunkte im Motorraum kontrolliert, entrostet, und konserviert? Würd ich mal machen. Vorher den Fehlerspeicher leeren, und dann erneut ein Fehlerscan durchführen
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53