Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q-Kalender 2019 sind jetzt bestellbar    ----KLICK----    

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TimoQ90

Schüler

  • »TimoQ90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 3. September 2017

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro

Postleitzahl: 48317

Wohnort: Drensteinfurt

Danksagungen: 1 / 15

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. August 2018, 16:52

Der Wahsinn geht weiter...Fehler

Hallo Leute,

Ich melde mich mal wieder zurück. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich bin am Ende der Verzweiflung angekommen.
Mit 2 mal neuer Steuerkette ( 1x Febi und einmal Audi ) und ziemlich sehr korrekten Steuerzeiten ( Mit Fotos belegbar) habe ich nach 2 Monaten mit keinem Schönen Motorlauf / aber Fehlerfrei, jetzt den Fehler mit der Falschen Zuordnung für die Steuerketten bekommen.
Sowohl zwischenwelle als auch Kurbelwelle als auch das Nockenwellenlineal lassen sich spielend einlegen. Auch nach dem der Motor lief, war die Zwischenwelle korrekt eingestellt. MKL ist sporadisch an. Fehler lässt sich löschen. MKL geht nach 5 Meter Fahren wieder an. Leistung hat er nicht mehr so wirklich. Aber was auffällt ist, dass der Motor im Not lauf noch nie so schön lief wie zu vor.
Zwischenwelle ist nicht verdreht. Steuergerät wurde vom Tuner überprüft. Beide Hallsensoren und der KW Sensor sind neu.
Wie kann ein solcher Fehler entstehen wenn die Steuerzeiten korrekt sind? Kann so etwas durch einen Kabelbruch oder zu einem hohen widerstand hervorgerufen werden? . Kann die Lambdasonde so etwas auslösen? Nach dem Typischem Masseproblem klingt das hier mal ganz und gar nicht .Massepunkte habe ich gesäubert.
Ich werde aus er ganzem Sache hier nicht mehr schlau...
Ich kann eigentlich nur noch den kompletten Kabelbaum für den Motor tauschen, dann habe ich an diesem Motor alles erneuert was ich überhaupt erneuen kann.
Viellicht hat einer von Euch noch ne Antwort parat.
Bitte dringend um Hilfe
Gruß Timo
»TimoQ90« hat folgende Dateien angehängt:
  • Fehler 1.jpg (96,53 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. August 2018, 17:43)
  • Fehler 2.jpg (300,91 kB - 12 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. August 2018, 17:43)

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 189

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 680 / 91

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. August 2018, 20:00

Ich glaube du hast einen Defekt am Steuergehäuse und so ist die Motorsteuerung nicht in der Lage die NWV korrekt einzustellen.

Um einfach die neuen Hallsensoren, den KW Sensor inklusive Kabelbruch zu testen bitte folgendes durchführen:
- KW Sensor abziehen -> Fehlermeldung im STG und kein Starten mehr möglich, dann ist alles gut mit Kabel und Sensor
- beide Steuerventile abziehen -> Steuerung NWV sind deaktiviert und deine beiden Hallsensoren zeigen Werte an ?
- beide Hallsensoren abziehen -> Fehlermeldung im Steuergerät hinterlegt, damit ist alles gut bei Kabel und Sensoren

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DIDI007« (2. August 2018, 20:18)


TimoQ90

Schüler

  • »TimoQ90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 3. September 2017

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro

Postleitzahl: 48317

Wohnort: Drensteinfurt

Danksagungen: 1 / 15

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. August 2018, 22:04

Hi Didi,

Was genau geht denn an dem Steuergehäuse kaputt wenn es nicht verstopft ist?

Gruß Timo

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 189

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 680 / 91

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. August 2018, 05:49

Die internen Filter verstopfen oder lösen sich auf. Die Nockenwellenlager haben Riefen und der Steueröldruck geht verloren.
Die Steuerventile sind defekt und regeln nicht mehr die NWV oder die Gummidichtungen auf den Steuerventilen sind defekt.

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 189

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 680 / 91

  • Nachricht senden

TimoQ90

Schüler

  • »TimoQ90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 3. September 2017

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro

Postleitzahl: 48317

Wohnort: Drensteinfurt

Danksagungen: 1 / 15

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. August 2018, 16:47

Hi Didi,

Hab mir jetzt ein gebrauchtes anders Steuergehäuse besorgt. ( Laufleistung 80.000 Km )
Macht einen sehr guten Eindruck. Definitiv keine Riefen oder Verkokte Stellen und sehr guter Zustand.
Einbau ist Arbeit.
Berichte natürlich wenn ich weitergekommen bin.

Gruß Timo

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 189

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 680 / 91

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. August 2018, 17:16

Wunsch: Ich hätte gerne das alte vermutlich defekte Steuergehäuse zerlegt in Bildern gesehen.

Goldsurfer

Anfänger

  • »Goldsurfer« ist männlich

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 8. April 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 quattro S-Line

Postleitzahl: 56072

Wohnort: Koblenz

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. August 2018, 22:07

Ich vermute auch das es am Steuergehäuse liegt oder an den Ventilen. Hatte ein ähnliches Problem. Da war es das Ventil des Einlassverstellers.
Was für ein Fehler wird denn abgelegt ?

TimoQ90

Schüler

  • »TimoQ90« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 3. September 2017

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro

Postleitzahl: 48317

Wohnort: Drensteinfurt

Danksagungen: 1 / 15

  • Nachricht senden

9

Freitag, 24. August 2018, 09:27

Moin Zusammen


Das ausgebaute Steuergehäuse zeige ich dir natürlich gern Didi

Die Steuerventile sind beide neu. Fehler war Falsche Zuordnung Nockenwelle Kurbelwelle. Steuerzeiten sind korrekt. Zwischenwelle war auch nicht verdreht. Mehrfach geprüft. Kette schon zwei mal getauscht. Motor läuft bisher ohne Fehler aber ruckelt sporadisch und der Motorlauf ist rau. Was auch auffällt ist das wenn der Motor im Not lauf ist, der Motor Sound viel kerniger klingt.
Nachdem ich nur das Steuerventil der Auslassseite abgezogen habe, läuft der Motor ruckelfrei, noch nicht sehr fein aber ohne Leistung und träge .Und die Fehlzündungen im Stand bei 2000 Umdrehungen sind auch viel weniger. man hört es zwar noch Bollern aber wenn nur sehr gering. Über die Stellgliediagnose mit VCDS kann ich beide Ventile ansteuern.