Sie sind nicht angemeldet.

Abstimmung für Eure Motive im A3Q-Kalender 2019    ----KLICK---- Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unseres Forums stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. ---> weitere Info <---

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bratschlauch

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »Bratschlauch« ist männlich
  • »Bratschlauch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 720

Registrierungsdatum: 12. Mai 2006

Aktuelles Auto: Audi A6 3.0 TFSI Quattro Tiptronic

Postleitzahl: 31558

Wohnort: Hagenburg/Steinhuder Meer

Danksagungen: 63 / 7

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. August 2018, 14:37

Kettensägen Kaufberatung

Moin, da unserere Elektrokettensäge langsam den Geist aufgibt, wollte ich mir eine Benzinkettensäge holen, das kabelgebundene nervt mich.
Da ich die Kettensäge nur 2-3 Mal im Jahr im heimischen Garten nutze, wollte ich nicht gleich 300-500 Euro für eine Stihl ausgeben, will aber auch keinen billigen Chinaschrott, der nach 3 Monaten schon nicht mehr anspringt. Gibt es da Erfahrungen eurerseits, was haltet ihr von folgenden Modellen?

https://www.amazon.de/gp/product/B00381S…MOZBBM0KM&psc=1

https://www.amazon.de/gp/product/B007HQW…AKR8XB7XF&psc=1

https://www.amazon.de/gp/product/B06WD4L…RUQER8SB3&psc=1

https://www.amazon.de/gp/product/B005X4Q…OK4FQBM9H&psc=1

Ich tendiere zur Husqvarna, obwohl ich sogar denke, dass für den Hausgebrauch die Atika (da bekomme ich zu dem Preis fast 2 Husqvarna) ausreicht, die hat in diversen Tests nämlich sehr gut abgeschnitten. Test
Wer das hier liest hat Puschen an! :D

Mein A6 3.0 TFSI Quattro

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen...außer durch einen Turbo. :D

AndiG

Fortgeschrittener

  • »AndiG« ist männlich

Beiträge: 262

Registrierungsdatum: 25. Juli 2017

Aktuelles Auto: 2017er Audi S3 Sportback

Wohnort: Kreis Kleve

Danksagungen: 66 / 24

  • Nachricht senden

2

Freitag, 3. August 2018, 14:42

von denen, die Husqvarna!

je nachdem, was man sägt, ist Leistung schon wichtig und was ich aus eigener Erfahrungen sagen kann....
die Krallen am Gehäuse sollten möglichst robust sein.
und je nach Holzart ggf. eine andere Kette.

dazu immer guten Sprit (wir kaufen sogar den fertigen Mix von Stihl) und gutes Kettenöl -> am Besten (voll)yynthetisch.

wir haben eine "kleine" Stihl, genaues Modell weiß ich nicht und die hat bis jetzt locker 30 Bäume klein gemacht....!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AndiG« (3. August 2018, 14:46)


DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 079

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 667 / 91

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. August 2018, 14:43

(Fast) Jeder A3Q 3.2 ist auch eine benzinbetriebene Kettensäge :thumbsup:

coaxspif

Fortgeschrittener

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 10. Juni 2010

Danksagungen: 30 / 33

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. August 2018, 14:50

Naja, es kommt ja auch darauf an was du sägen willst... kleine Äste, dickere Stämme für Feuerholz? Und wenn du sägst, wie lange sägst du? 20min oder eher lange Zeit ...

coaxspif

Fortgeschrittener

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 10. Juni 2010

Danksagungen: 30 / 33

  • Nachricht senden

5

Freitag, 3. August 2018, 15:03

Also Stihl sind halt realtiv leicht... was bei längerem Arbeiten angenehm ist. Ich würde auf jeden Fall wieder eine Husqvarna nehmen, auch wenn sie etwas schwerer sind als Stihl, aber Preis/Leistung ist besser.
Und wenn du dicke Stämme schneidest, würde ich auf jeden Fall was mit mehr als 2.2PS nehmen.... Sonst schneidest dir nen Wolf und nach das Ding wird schnell heiß....
Vielleicht hilft dir der Test, ist zwar von 2014 aber der neuere Test kostet 2 Euro oder so, aber es ist das fast gleiche Ergebnis.

https://www.selbst.de/assets/freepdfs/mo…test-se1114.pdf

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »coaxspif« (3. August 2018, 15:07)


Bratschlauch

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »Bratschlauch« ist männlich
  • »Bratschlauch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 720

Registrierungsdatum: 12. Mai 2006

Aktuelles Auto: Audi A6 3.0 TFSI Quattro Tiptronic

Postleitzahl: 31558

Wohnort: Hagenburg/Steinhuder Meer

Danksagungen: 63 / 7

  • Nachricht senden

6

Freitag, 3. August 2018, 15:13

Also ich brauche die nur selten und schneide damit alles was ich nicht mit der Heckenschere schaffe, eher kleinere bis mitteldicke Äste, mehr meist nicht. Was Größeres eher selten und dann nur kurz mal.
Wer das hier liest hat Puschen an! :D

Mein A6 3.0 TFSI Quattro

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen...außer durch einen Turbo. :D

Bratschlauch

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »Bratschlauch« ist männlich
  • »Bratschlauch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 720

Registrierungsdatum: 12. Mai 2006

Aktuelles Auto: Audi A6 3.0 TFSI Quattro Tiptronic

Postleitzahl: 31558

Wohnort: Hagenburg/Steinhuder Meer

Danksagungen: 63 / 7

  • Nachricht senden

7

Freitag, 3. August 2018, 16:40

Was haltet ihr von McCulloch?
Wer das hier liest hat Puschen an! :D

Mein A6 3.0 TFSI Quattro

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen...außer durch einen Turbo. :D

Bobba

Fortgeschrittener

  • »Bobba« ist männlich

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 22. August 2016

Aktuelles Auto: A3 3.2

Danksagungen: 13 / 8

  • Nachricht senden

8

Freitag, 3. August 2018, 16:53

McCulloh = Husqvarna

Ich rate dir zu der Stihl MS171/170 - für 200 Euro hast du eine Qualitätssäge, die dir ein leben lang hält und auch spass macht.
Ich arbeite damit im Winter täglich, zumindest mit Stihl, hab Privat eine 171 und eine MS 261 - gibt einfach nichts geileres als ein funktionierendes Gerät.
Ich bin der Stihl Typ, falls du Husqvarna Fan bist, nimm Husqvarna. - bei mir kommt nichts anderes ins Haus als Stihl.

Bratschlauch

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »Bratschlauch« ist männlich
  • »Bratschlauch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 720

Registrierungsdatum: 12. Mai 2006

Aktuelles Auto: Audi A6 3.0 TFSI Quattro Tiptronic

Postleitzahl: 31558

Wohnort: Hagenburg/Steinhuder Meer

Danksagungen: 63 / 7

  • Nachricht senden

9

Freitag, 3. August 2018, 17:21

Ok, McCulloch ist also mehr oder weniger Husqvarna, hab ich auch gerade gelesen, hmmm jetzt schwanke ich zwischen der McCulloch, oder der Stihl.
Sind immerhin 50 Euro Unterschied, dazu hat die McCulloch noch ein 5 cm längeres Schwert und den etwas stärkeren Motor? 200€ ist schon die Obergrenze, ich wollte eigentlich drunter bleiben. Klar, Stihl ist ein Name, das weiß ich, aber ist die denn wirklich so viel besser als Husqvarna/McCulloch? Die schneiden doch auch überall sehr gut ab?
Wer das hier liest hat Puschen an! :D

Mein A6 3.0 TFSI Quattro

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen...außer durch einen Turbo. :D

4 Ringe

Anfänger

  • »4  Ringe« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 15. Januar 2017

Aktuelles Auto: A3 3.2 Quattro Sportback S-Line .... R8

Postleitzahl: 52152

Wohnort: Simmerath

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Samstag, 4. August 2018, 15:44

Tach auch ....

ich habe u.a. eine Stihl MS 170 seit fast 20 Jahren in Gebrauch ... für das was du damit vorhast ist die völlig ausreichend.
Mittlerweile sind die Nachfolgemodelle um Welten besser.

Best regards Wolf

Ps. Überlege mal, wie oft du eine solche Säge kaufen möchtest.

Bratschlauch

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »Bratschlauch« ist männlich
  • »Bratschlauch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 720

Registrierungsdatum: 12. Mai 2006

Aktuelles Auto: Audi A6 3.0 TFSI Quattro Tiptronic

Postleitzahl: 31558

Wohnort: Hagenburg/Steinhuder Meer

Danksagungen: 63 / 7

  • Nachricht senden

11

Samstag, 4. August 2018, 16:37

So, bei mir wird es jetzt, obwohl es ja eigentlich um Benzin Kettensägen ging, eine Akkusäge. Ich denke das ist für meine Zwecke doch das Beste. Hab mir das Modell Einhell GE-LC 18 Li ausgesucht. Mit Schnelladegerät und 2 3.0 Ah Akkus liege ich bei 174 Euro, ich denke das ist ok. Das Gerät schneidet auch in diversen Tests gut ab.
Wer das hier liest hat Puschen an! :D

Mein A6 3.0 TFSI Quattro

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen...außer durch einen Turbo. :D

Bobba

Fortgeschrittener

  • »Bobba« ist männlich

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 22. August 2016

Aktuelles Auto: A3 3.2

Danksagungen: 13 / 8

  • Nachricht senden

12

Samstag, 4. August 2018, 17:10

.. Das Gerät schneidet auch in diversen Tests gut ab.
Hihi.

Ich hoffe für dich, das du niemals länger als 20 Minuten arbeiten musst mit dem Teil... Akkus gehören in Handys, nicht in Kettensägen.

Bratschlauch

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »Bratschlauch« ist männlich
  • »Bratschlauch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 720

Registrierungsdatum: 12. Mai 2006

Aktuelles Auto: Audi A6 3.0 TFSI Quattro Tiptronic

Postleitzahl: 31558

Wohnort: Hagenburg/Steinhuder Meer

Danksagungen: 63 / 7

  • Nachricht senden

13

Samstag, 4. August 2018, 17:16

Da ich ja, wie gesagt nur ab und zu mal was mache, sollten 2 Akkus, die im Schnitt je etwa 30 Minuten halten, für mich völlig ausreichend sein. Dazu kommt noch die geringe Wartung im Vergleich zu einer Benzinsäge
Wer das hier liest hat Puschen an! :D

Mein A6 3.0 TFSI Quattro

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen...außer durch einen Turbo. :D